Newsticker

Österreich will ab 14. April die Anti-Corona-Maßnahmen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Starker Regen: Zwei Unfälle auf der A7

Illertissen

19.08.2019

Starker Regen: Zwei Unfälle auf der A7

Unfall zwischen Altenstadt und Illertissen: Auf der A7 verlor ein Autofahrer bei Starkregen die Kontrolle.
Bild: Wilhelm Schmid

Schweres Unwetter verläuft in der Region ansonsten glimpflich.

Über Bayern tobten in der Nacht auf Montag heftige Gewitter und hielten die Einsatzkräfte auf Trab: Bäume stürzten um, Dächer wurden abgedeckt und der Bahnverkehr war teilweise noch in den Morgenstunden lahmgelegt. Die Region kam vergleichsweise glimpflich davon, allerdings ereigneten sich zwei Unfälle auf der A7 bei Illertissen und Nersingen.

„Wir hatten verhältnismäßig wenig zu tun“, resümiert der Neu-Ulmer Kreisbrandrat Bernhard Schmidt. In einer schweren Gewitternacht könnten es ansonsten schon mal 30 bis 40 Einsätze werden. Zwar habe es mit 30 Litern pro Quadratmeter hier ergiebig geregnet, allerdings über mehrere Stunden verteilt. Zudem sei es im Landkreis Neu-Ulm nicht übermäßig stürmisch gewesen. In Nersingen musste die Feuerwehr ausrücken, um einen umgestürzten Baum von einer Straße zu beseitigen.

Auf der A7 krachte es zwei Mal. Ein 31-Jähriger fuhr gegen 23.45 Uhr laut Polizei mit seinem Auto in nördlicher Richtung, als er zwischen Altenstadt und Illertissen im starken Gewitterregen nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Seitenleitplanken prallte. Von dort schleuderte das Fahrzeug quer über die Straße und blieb schließlich an der Mittelleitplanke liegen. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden an Fahrzeug und Leitplanken wird von der Polizei mit 6300 Euro angegeben. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Altenstadt im Einsatz. Die Kollegen aus Illertissen halfen bei der Absicherung.

Zu einem ähnlichen Vorfall kam es zwischen dem Elchinger Kreuz und der Anschlussstelle Nersingen: Ein 26-Jähriger war gegen 0.30 Uhr bei Starkregen zu schnell unterwegs und prallte mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke. Der Mann blieb unverletzt, am Wagen entstand Totalschaden. (wis/dst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren