1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. TSV Kettershausen bekommt Straßenlampen

Sitzung

18.01.2014

TSV Kettershausen bekommt Straßenlampen

Laut dem Gemeinderat soll am Weg zum Vereinsheim des TSV bald eine Straßenbeleuchtung angebracht werden.
Bild: zisc

Räte stimmen dem Antrag des Vereins zu. Die Haushaltsberatung wird verschoben wegen fehlender Unterlagen

Kettershausen Der Stuhl von Hubert Müller blieb bei der Sitzung des Kettershauser Gemeinderates leer. Zum Gedenken an das verstorbene Ratsmitglied brannte eine Kerze an seinem Platz. Einen „aufrichtigen Vertreter der Bürgerschaft“ nannte der stellvertretende Bürgermeister Clemens Winter den tödlich verunglückten Kollegen. „Er war stets mit vollem Einsatz dabei … wir haben ihm viel zu verdanken“, so Winter, der stellvertretend für die erkrankte Bürgermeisterin Gabriele Janowsky die Sitzung leitete. Nachdem die Anwesenden sich zum Totengedenken von ihren Plätzen erhoben hatten, ging es zur aktuellen Tagesordnung über.

Haushalt: Der erste Punkt, die Vorbesprechung des Haushaltsplans 2014, wurde nach kurzem Meinungsaustausch dann gleich vertagt. Ihm würden „fast keine Unterlagen“ vorliegen, sagte Winter zur Begründung. Allenfalls eine „Wunschliste“ mit den für 2014 geplanten Maßnahmen könne erstellt werden, meinte Andreas Stiegeler. Aufgrund fehlender Grunddaten sei aber auch dies nicht sinnvoll. Anton Bader äußerte sein Unverständnis über die unzureichenden Sitzungsunterlagen und sprach sich ebenfalls für eine Vertagung aus.

Zuschussanträge: Schon 2011 hatte der TSV Kettershausen einen Antrag auf eine Beleuchtung an der Straße „Am Sportplatz“ gestellt. Eine Entscheidung des Gemeinderats blieb bislang jedoch aus. Dass hier für die Sicherheit der Bürger etwas gemacht werden müsse, stehe wohl nicht mehr zur Diskussion, meinte der Zweite Bürgermeister. Denn auf dem Weg zum Vereinsheim herrsche wegen fehlender Beleuchtung im Herbst und Winter bereits ab den frühen Abendstunden absolute Dunkelheit. Ein aktuell eingeholtes Angebot über sechs Lampen beläuft sich auf gut 7700 Euro. Hinzu kämen noch die Kosten für den entsprechenden Netzausbau und Stromanschluss. Ein Angebot des Überlandwerks Krumbach (ÜWK) vom Januar 2012 geht von rund 10600 Euro aus. Im Rat diskutiert wurde die Möglichkeit, den Weg mit Solarleuchten zu erhellen. Armin Henke meinte, dass Leuchtkraft und Leuchtdauer von Solarleuchten wohl ausreichend sein müssten. Franz Raffler schlug vor, den Punkt nochmals zu vertagen. Angebote für die Leuchten sollten eingeholt werden, damit die Preise verglichen werden könnten. Alexander Walter monierte, dass die Angelegenheit nach wiederholten Vertagungen vorangetrieben und endlich zum Abschluss gebracht werden sollte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Gemeinderat stimmte daraufhin dem Antrag des TSV auf eine Straßenbeleuchtung einstimmig und grundsätzlich zu. Nachdem ein aktuelles Angebot des ÜWK eingeholt und auch die Alternative einer Solarbeleuchtung abgeklärt ist, soll der Beschluss umgesetzt werden.

Die Gemeinde gewährt dem TSV Kettershausen außerdem einen einmaligen, freiwilligen Zuschuss für die geplanten Pflegemaßnahmen der Sportplätze. Laut Angebot belaufen sich die Kosten für das Besanden und Aerifizieren – also das Belüften des Bodens – der Plätze auf 6500 bis 7000 Euro.

Laut den Antragstellern seien die Pflegemaßnahmen alle drei Jahre notwendig, um die von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Sportplätze in bestmöglichem Zustand zu erhalten. Zudem würden auch diverse Bodenunebenheiten beseitigt werden. Unter anderem auch als „Werterhalt“ sah das Gremium das Vorhaben an und beschloss einstimmig den vereinsüblichen 20-prozentigen Zuschuss.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6721.tif
Klosterbeuren

Unverhoffter Geldsegen: Klosterbeurerin gewinnt das Rätselspiel unserer Zeitung

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen