Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Tagobert-Schützen küren ihre Könige

Schießsport

18.04.2015

Tagobert-Schützen küren ihre Könige

Die Königsproklamation stand beim Schützenverein Tagobert Tafertshofen an. Von links: Vorsitzender Christian Faulhaber, Schützenkönig Stephan Zell, Jungschützenkönig Michael Schwabl und Zweiter Vorsitzender Dietmar Allstätter.
Bild: Bader

Stephan Zell und Michael Schwabl treffen in Tafertshofen am besten

Der Schützenverein Tagobert Tafertshofen hat seine neuen Schützenkönige proklamiert. Mit dem einen 3,1-Teiler, dem besten Blattl des Königsschießens, holte sich Stephan Zell vor Markus Weigele (18,9) und Josef Höld (37,9) die Königskette. Jungschützenkönig wurde Michael Schwabl mit einem 33,6-Teiler knapp vor Christian Weigele (39,1) und dem letztjährigen Schützenkönig Alexander Würfel (62,3).

50 Schützinnen und Schützen seien bei diesem abschließenden Höhepunkt der Schießsaison an die Stände gegangen, freute sich Vorsitzen-der Christian Faulhaber. Beim Finalschießen der Luftgewehre verteidigte Christian Schwabl seinen Titel aus dem Vorjahr mit 101,4 Ringen. Platz 2 und 3 holten Florian Tröbersberger (99,7) und Stephan Zell (97,1).

Vereinsmeister der Schützenklasse wurde Christian Schwabl mit 395 Ringen vor Stephan Zell (383) und Eugen Thalhofer (379).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den Jugendlichen behauptete sich Michael Schwabl mit 378 Ringen knapp vor Christian Weigele (376) und Verena Steck (370). In der Damenklasse sicherte sich Lisa Tröbersberger mit 348 Ringen den Titel vor Magdalena Gschwind (325) und Cornelia Thoma (320).

Während in der Altersklasse Anton Weigele mit 364 Ringen vor Andreas Simon (347) und Hubert Konrad (335) siegte, dominierte in der Seniorenklasse Franz Weigele mit 374 Ringen vor Gerhard Tröbersberger (368) und Josef Weigele (361). Vereinsmeister der Luftpistolen-Schützen wurde Andreas Simon mit 375 Ringen vor Thomas Glaser (355) und Joachim Steck (324).

Im Kampf um die Pokale sicherte sich Verena Steck mit einem 105,0-Teiler den Damenpokal und mit einem 71,8-Teiler den Jugendpokal. Während bei den Luftpistolen-Schützen Andreas Simon mit einem 23,6-Teiler vorne lag, holte sich Paul Gottner mit einem 11,9-Teiler den AH-Pokal. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren