Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Tagobert-Schützen nicht zu schlagen

Gemeindepokal

03.11.2016

Tagobert-Schützen nicht zu schlagen

Unser Bild zeigt die Übergabe des Kettershauser Gemeindepokals (von links): Zweiter Bürgermeister Markus Koneberg, Hubert Konrad von den Tafertshofer Tagobert-Schützen und Bruno Schregle, Vorsitzender des ausrichtenden Schützenvereins Zaiertshofen.
Bild: Clauia Bader

Sportler aus Tafertshofen sichern sich souverän die Trophäe

Beim Gemeindepokalschießen sind die Tafertshofer Tagobert-Schützen einfach nicht zu schlagen. Mit einem von Hubert Konrad (3,2), Michael Gschwind (7,5) und Jürgen Faulhaber (22,8) erzielten Gesamtteiler von 33,5 haben sie bei der 38. Auflage souverän gewonnen. Platz zwei errang der Schützenverein Falk Mohrenhausen mit einem 57,8-Teiler vor den Kettershauser Tell-Schützen (66,4-Teiler) und dem gastgebenden Schützenverein Zaiertshofen (98,7-Teiler).

Die Einzelmeisterschaft der Luftgewehr-Schützen holte sich bei den Schülern Jasmin Sauter mit 219 Ringen vor Chantal Bornschein mit 209 Ringen (beide Zaiertshofen) und Dennis Waltenberger vom Schützenverein Tell (131 Ringe). In der Jugendklasse lagen die Tafertshofer Alexander Würfel (352 Ringe) und Verena Steck (333 Ringe) vor Vanessa Holzhai (324 Ringe) vom Schützenverein Tell.

Bei den Damen behauptete sich Doris Hörmann (Schützenverein Tell) mit 376 Ringen vor Karin Bauer von den Tagobert-Schützen (367 Ringe) und Monika Holzheu vom Schützenverein Falk Mohrenhausen (348 Ringe).

Tagobert-Schützen nicht zu schlagen

In der Herrenklasse dominierten die Tagobert-Schützen: Christian Schwabel mit 379 Ringen knapp vor Jürgen Faulhaber (378 Ringe) und Florian Tröbelsberger (376 Ringe). In der Altersklasse gewann Anton Weigele, Tafertshofen (362 Ringe) vor Josef Keller, Zaiertshofen, (356 Ringe) und Eugen Thalhofer, Tafertshofen, (344 Ringe). Bei den Senioren ließ Dieter Mair, Zaiertshofen, mit 375 Ringen Josef Weigele, (352 Ringe) und Gerhard Tröbersberger (348 Ringe), beide Tafertshofen, hinter sich. Bei den Luftpistolen-Schützen behauptete sich in der Schützenklasse Dietmar Allstätter von den Tagobert-Schützen mit 350 Ringen vor Martin Braunmiller (343 Ringe) und Tim Gmeinder (330 Ringe), beide vom Schützenverein Tell Kettershausen. In der Altersklasse lag Andreas Simon von den Tagobert-Schützen mit 346 Ringen knapp vor Josef Koneberg von den Tell-Schützen mit 343 Ringen und Andreas Mayr von den Falk-Schützen mit 330 Ringen.

Das Preisschießen in der Luftgewehr-Klasse gewannen die Tagobert-Schützen Hubert Konrad mit einem 3,2-Teiler und Michael Gschwind (7,5-Teiler) vor Annika Bader von den Falk-Schützen (8,1-Teiler). Mit der Luftpistole lagen die Tagobert-Schützen Andreas Simon (60,7-Teiler) und Dietmar Allstätter (64,6-Teiler) klar vor Tim Gmeinder von den Tell-Schützen mit einem 131,5-Teiler. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren