Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Tragischer Unfall in Vöhringen: Kind, 7, kommt ums Leben

Vöhringen

05.04.2021

Tragischer Unfall in Vöhringen: Kind, 7, kommt ums Leben

Ein tödlicher Unfall hat sich am Sonntag in Vöhringen ereignet.
Foto: Wilhelm Schmid

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend im Landkreis Neu-Ulm ereignet. Ein Kind ist dabei gestorben.

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Ostersonntag in Vöhringen ereignet. Ein siebenjähriges Kind hat sein Leben verloren. Wie die Polizei mitteilt, war eine 48-jährige Frau gegen 20 Uhr mit ihrem Auto in der Ulmer Straße in Richtung Süden unterwegs. Sie übersah einen siebenjährigen Buben auf einem Tretroller, der die Straße an einem Fußgängerüberweg queren wollte. Der Junge wurde von dem Auto erfasst. Nach dem Unfall wurde das Kind ins Uniklinikum Ulm gebracht. Dort erlag es seinen schweren Verletzungen.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen beauftragte einen Gutachter, der zur Klärung des Geschehens beitragen soll. Feuerwehr und Rettungsdienst waren zur Verkehrssperrung und Betreuung von Angehörigen und Zeugen mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ulmer Straße blieb bis etwa 23.45 Uhr gesperrt. Die Polizeiinspektion Illertissen hat die Ermittlungen aufgenommen. (AZ)

Lesen Sie dazu auch: Siebenjähriger bei schwerem Verkehrsunfall in Vöhringen gestorben

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren