Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Überholvorgang führt zu Unfall auf der A7 bei Dettingen

Dettingen an der Iller

08.01.2021

Überholvorgang führt zu Unfall auf der A7 bei Dettingen

Weil er ein anderes Auto übersah, hat ein Autofahrer auf der A7 bei Dettingen an der Iller einen Unfall verursacht.
Bild: Symbolfoto Alexander Kaya

Auf ungefähr 17.000 Euro beziffert die Polizei den Schaden, der am Donnerstagmittag bei einem Unfall auf der Autobahn bei Dettingen entstanden ist.

Weil ein Autofahrer bei einem Überholvorgang einen anderen Wagen übersehen hat, ist es auf der Autobahn bei Dettingen am Donnerstagmittag zu einem Unfall mit hohem Sachschaden gekommen.

Verletzt wurde bei dem Unfall auf der A7 bei Dettingen glücklicherweise niemand

Dem Polizeibericht zufolge war ein 21 Jahre alter Autofahrer auf der A 7 in Richtung Würzburg unterwegs. Auf Höhe Dettingen scherte er mit seinem Wagen auf den linken Fahrstreifen aus, um einen Lastwagen zu überholen. Dabei übersah der junge Mann einen auf der Überholspur von hinten herannahenden Pkw. Es kam zu einem seitlichen Streifzusammenstoß, bei welchem das andere Auto zudem noch leicht gegen die Mittelschutzplanke gedrückt wurde.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 17 000 Euro. Gegen den 21-jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren