Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ulm: Uniklinik kämpft gegen Superkeime

Ulm
19.06.2016

Uniklinik kämpft gegen Superkeime

Das ist der Keim: In der Universitätsklinik in Ulm hält eine Mitarbeiterin eine Abklatschplatte mit Keimen vom Typ Acinetobacter baumannii . Die Klinik isolierte eine Intensivstation wegen dieses gefährlichen Erregers.
2 Bilder
Das ist der Keim: In der Universitätsklinik in Ulm hält eine Mitarbeiterin eine Abklatschplatte mit Keimen vom Typ Acinetobacter baumannii . Die Klinik isolierte eine Intensivstation wegen dieses gefährlichen Erregers.
Foto: Stefan Puchner

Nach dem Nachweis von multiresistenten Krankheitserregern steht nun eine aufwendige Desinfizierung der betroffenen Intensivstation an. Wie der Betrieb weiter geht.

Die Uniklinik hat die Ausbreitung des Bakteriums Acinetobacter baumannii unter Kontrolle. Das ist die Botschaft, die Professor Udo Kaisers, der leitende ärztliche Direktor des Universitätsklinikums am Freitag bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz verbreitete. Es gebe kein erhöhtes Risiko in der Klinik für die Patienten sich mit diesem multiresistenten Keim anzustecken. Auch der Klinikbetrieb sei nicht beeinträchtigt: Die Ulmer Uniklinik verfügt nämlich über sieben weitere Intensivstationen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.