Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Umfrage in Weißenhorn: Was bewegt junge Leute im Corona-Lockdown?

Weißenhorn

23.02.2021

Umfrage in Weißenhorn: Was bewegt junge Leute im Corona-Lockdown?

Wie gehen junge Menschen mit der Corona-Pandemie um? Was beschäftigt sie in dieser Zeit? Dazu hat die katholische Jugendstelle Weißenhorn eine Umfrage gestartet.
Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolfoto)

Die katholische Jugendstelle Weißenhorn hat einen Fragebogen erstellt. Sie möchte wissen, wie es Zehn- bis 35-Jährigen in der Corona-Pandemie geht.

Die Corona-Pandemie mit ihren weitreichenden Einschränkungen macht vielen Jugendlichen möglicherweise noch mehr zu schaffen als Erwachsenen. Wie es jungen Menschen in dieser schwierigen Zeit wirklich geht und was sie beschäftigt, das möchte die katholische Jugendstelle Weißenhorn herausfinden. Dazu hat das Team um Jugendpfarrer Daniel Rietzler einen Fragebogen erstellt. Dieser ist auf der Internetseite www.jugendstelle-weissenhorn.de abrufbar.

"Jungsein in Corona-Zeiten - wie geht das?" - unter diesem Titel richtet sich die Befragung an junge Menschen im Alter zwischen zehn und 35 Jahren. Etwa 170 Teilnehmer haben nach Angaben von Theresa Wiest, die als Bundesfreiwillige der katholischen Jugendstelle das Projekt betreut, bereits die Fragen beantwortet. Etwa 20 Minuten dauere es, den Fragebogen durchzugehen, die Antworten würden natürlich anonym bleiben, sagt Wiest.

Die Umfrage der katholischen Jugendstelle Weißenhorn läuft bis 6. März

Sie und ihre Kollegen haben in den vergangenen Monaten gemerkt, dass das Leben im Lockdown bei jungen Menschen viele Fragen aufwirft und es einen großen Gesprächsbedarf gibt. Darauf möchte die Jugendstelle mit der Umfrage reagieren. Die Ergebnisse sollen auch anderen Organisationen zur Verfügung gestellt werden. "Wir wollen auch unsere Angebote darauf anpassen", sagt Wiest - wohl wissend, dass die Einschränkungen noch länger bestehen könnten. "Das erfordert viel Kreativität", fügt die Bundesfreiwillige hinzu. (jsn)

Wer an der Umfrage teilnehmen möchte, hat noch ein paar Tage Zeit: Sie läuft bis Samstag, 6. März. Und wer die Fragen beantwortet, hat auch die Chance, einen Preis zu gewinnen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren