Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unfall auf glatter Straße: Kleinwagen bleibt im Wald stecken

Dietenheim

28.12.2020

Unfall auf glatter Straße: Kleinwagen bleibt im Wald stecken

Eine Autofahrerin ist zwischen Dietenheim und Wain mit ihrem Kleinwagen von der Straße abgekommen. Das Auto fuhr ungebremst in den Wald.
Bild: Wilhelm Schmid

Plus Auf der schneeglatten Straße hat eine Autofahrerin nahe Dietenheim die Kontrolle über ihren Kleinwagen verloren. Das Fahrzeug fuhr ungebremst in ein Waldstück.

Eine den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war allem Anschein nach die Ursache für einen Unfall, der sich am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der württembergischen Landesstraße 280 im Wald nahe der Landkreisgrenze zwischen Dietenheim (Alb-Donau-Kreis) und Wain (Kreis Biberach) ereignete.

Unfall im Wald: Fahrerin unverletzt

Eine Autofahrerin war mit ihrem Kleinwagen von Dietenheim kommend alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, fuhr dann die mehrere Meter tiefe Böschung hinunter. Ihr Smart blieb nach etwa dreißig Metern Geradeausfahrt zwischen allen Bäumen hindurch vor einem Baumstumpf im Waldboden stecken. Die Fahrerin blieb laut Polizei vermutlich unverletzt, wurde aber vom Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Auch der Schaden am Auto dürfte gering ausgefallen sein. Die Feuerwehr Dietenheim sicherte die Unfallstelle ab; der alarmierte Rüstzug brauchte nicht eingesetzt zu werden. (wis)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren