Newsticker
Ukrainische Armee gerät in der Region Donezk zunehmend unter Druck
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Unterallgäu: Hochwasserschutz an der Günz: Erstes Becken nimmt Form an

Unterallgäu
11.08.2019

Hochwasserschutz an der Günz: Erstes Becken nimmt Form an

Die Baustelle nahe Eldern ist weithin sichtbar.
Foto: S. Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Die Baustelle nahe Ottobeuren stand im Fokus einer Infofahrt. Diese führte auch nach Babenhausen.

Erdhügel, wuchtige Steine, Bagger: Noch ist die Baustelle nahe Eldern (bei Ottobeuren) weithin sichtbar. Später einmal soll sich das neue Rückhaltebecken an der Günz aber in die Landschaft einfügen, als ob es nie anders gewesen wäre. Und es soll den Hochwasserschutz für die Anlieger des Flusses in seinem weiteren Verlauf nachhaltig verbessern – eine Hoffnung, die auch Babenhauser oder Kettershauser hegen. Ein aktuelles Bild vom Fortschritt der Arbeiten an dem Rückhaltebecken haben sich nun der Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft am bayerischen Umweltministerium, Martin Grambow, sowie der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather gemacht. Deren Informationsfahrt führte von Eldern weiter durch das Günztal bis nach Kettershausen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.