Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unterallgäu: Landratswahl: Freie Wähler wollen im Unterallgäu Gas geben

Unterallgäu
25.10.2019

Landratswahl: Freie Wähler wollen im Unterallgäu Gas geben

Freude über das Ergebnis: Das Bild zeigt (von links) Stefan Drexel (Kreisvorsitzender der Freien Wähler), Landratskandidat Alex Eder und seine Frau Lisa.
Foto: Rebhan

Die Freien Wähler im Unterallgäu küren Alex Eder in Günz einstimmig zum Kandidaten. Was er erreichen will.

Es ist der 17. Mai 2006 als ein gewisser Hans-Joachim Weirather im Festsaal des Gasthauses Laupheimer in Günz von den Freien Wählern (FW) als Kandidat für die Landratswahl nominiert wird. Wenige Monate danach ist der damalige Leiter des Wasserwirtschaftsamts Kempten Chef der Unterallgäuer Kreisbehörde. Knapp dreizehneinhalb Jahre später steht sein möglicher Nachfolger, Alex Eder, an der gleichen Stelle. Auch er, wie Weirather damals, Quereinsteiger. Der 36-jährige Regierungsbaumeister kann die 82 Stimmberechtigten mit seiner gut zehnminütigen Rede offensichtlich überzeugen. Am Ende schicken sie Eder mit einem „wahnsinnigen Ergebnis“ von 100 Prozent ins Rennen um den Posten des Landrats.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren