1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unverhoffter Geldsegen: Klosterbeurerin gewinnt das Rätselspiel unserer Zeitung

Klosterbeuren

24.05.2019

Unverhoffter Geldsegen: Klosterbeurerin gewinnt das Rätselspiel unserer Zeitung

Claudia Katheiniger freut sich über 1000 Euro.
Bild: Franziska Wolfinger

Claudia Katheininger startet mit 1000 Euro in das Wochenende. Den Gewinn will sie mit ihrer Familie teilen.

Um diesen Start ins Wochenende werden Claudia Katheininger aus Klosterbeuren sicher einige beneiden. Sie hat beim gestrigen Retro-Rätsel unserer Zeitung gewonnen und durfte noch am Freitagnachmittag freudestrahlend zehn große grüne Geldscheine in Empfang nehmen. Die 1000 Euro hat sich die 47-Jährige damit verdient, dass sie erkannt hatte, dass eine Lavalampe sicher nicht auf ein schwarz-weißes Foto aus den 1950ern gehört.

Claudia Katheininger gewinnt zum zweiten Mal in kurzer Zeit

Eigentlich hatte sich Claudia Katheininger keine großen Gewinnchancen ausgerechnet, als sie beim Frühstück einer spontanen Eingebung folgte und per SMS an dem Gewinnspiel teilnahm und die richtige Lösung schickte. Schließlich hatte sie erst kürzlich bei einer anderen Verlosung der Illertisser Zeitung zwei Karten für eine Musical- und Operettengala gewonnen. Ihr erneutes Losglück kommentierte die Klosterbeuerin mit dem allseits bekannten Satz: „Vorher hab ich nie irgendwas gewonnen.“ Gleichzeitig gibt sie mit einem Lachen zu: „Ich habe aber auch nie bei Gewinnspielen mitgemacht.“

Das Geld fließt in Musical-Tickets

Als Musiktheaterfan will Katheininger ihren Gewinn aus dem Retro-Rätsel in Tickets investieren. Unter anderem das Musical Aladdin, das gerade auch verfilmt wurde, habe sie bisher noch nicht gesehen. „So hätten wir uns das jetzt im Kino angeschaut. Aber mit 1000 Euro in der Tasche können wir uns das Musical ja auch live anschauen“, sagt Katheininger, die von ihrem Gewinn auch Karten für ihren Mann und ihre zwei Kinder kaufen würde, wenn denn alle mitkommen wollen. Denn ganz für sich behalten will sie das Geld nicht. Ihre Familie solle auf alle Fälle auch etwas von dem Gewinn haben, sagte die 47-Jährige, der die Freude über den unverhofften Geldsegen deutlich ins Gesicht geschrieben stand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren