1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Urkunden und Medaillen für langgediente Kommunalpolitiker

Ehrung

26.09.2014

Urkunden und Medaillen für langgediente Kommunalpolitiker

Copy%20of%20Geehrte_mit_Kommunaler_Verdienstmedaille_in_Bronze_240914_DSC_3200(1).tif
2 Bilder
20 Persönlichkeiten aus dem Landkreis erhielten aus den Händen von Landrat Thorsten Freudenberger die Kommunale Dankurkunde, unterzeichnet von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (linkes Bild). 18 langgediente Politiker durften die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze entgegennehmen.

Bayerischer Innenminister zeichnet 38 Frauen und Männer für ihr ehrenamtliches Engagement aus

So viele verdiente Kommunalpolitiker wurden im Landratsamt Neu-Ulm schon lange nicht mehr geehrt. Es waren 38 Frauen und Männer aus dem Landkreis, die Landrat Thorsten Freudenberger im Auftrag des bayerischen Innenministers auszeichnen durfte. Joachim Herrmann hat 20 von ihnen die Kommunale Dankurkunde, 18 die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze verliehen.

Eine Auszeichnung mit der Dankurkunde setzt ein mindestens 18 Jahre dauerndes Wirken im Dienste der Selbstverwaltung voraus. Bedingung für eine Ehrung mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze sind besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung, die der Vorgeschlagene dadurch erworben haben muss, „dass er mit Tatkraft und vorbildlichem persönlichen Einsatz die Belange der kommunalen Selbstverwaltung gefördert hat“.

Viele kleine Rädchen im staatlichen Räderwerk

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Landrat Thorsten Freudenberger überreichte die Urkunden und Medaillen und dankte den Geehrten. „Ohne die Hunderttausenden Bürgerinnen und Bürger, die sich überwiegend ehrenamtlich auf Gemeinde- oder Landkreisebene politisch einbringen, würde in unserem Land nichts funktionieren“, sagte der Laudator. „Die Oberbürgermeister, Bürgermeister, Gemeinde- und Stadträte, Landräte und Kreisräte sind die vielen kleinen Rädchen, die das große staatliche Räderwerk Bundesrepublik Deutschland am Laufen halten.“

Pfaffenhofens Rathauschef Josef Walz würdigte die Geehrten stellvertretend für alle anwesenden Bürgermeister.

Er hob die viele Zeit und Energie hervor, welche sie in die Kommunalpolitik investierten, obwohl „ihnen nicht immer der rote Teppich ausgerollt“ werde.

Mit der Kommunalen Dankurkunde wurden geehrt: Richard Baur (Gemeinde Roggenburg), Angelika Böck (Vöhringen), Johann Gröger (Elchingen), Otto Herrmann (Neu-Ulm), Angelika Käppeler (Senden), Karin Klein (Holzheim), Ingrid Laupheimer (Weißenhorn), Hildegard Mack (Pfaffenhofen), Wilfried Maier (Vöhringen), Gerhard Notz (Vöhringen), Waltraud Oßwald (Neu-Ulm), Richard Rösch (Elchingen), Gabriele Rzehak-Wartha (Neu-Ulm), Georg Schneider (Senden), Arthur Schrapp (Roggenburg), Eva Simon (Senden), Erwin Stötter (Pfaffenhofen), Christa Wanke (Neu-Ulm), Franz Winter (Pfaffenhofen) und Franz Zeh (Roggenburg). Nachgereicht wird die Auszeichnung an: Brigitte Endriß (Vöhringen), Gundula Gieraths (Vöhringen), Josef Kränzle (Illertissen), Sabine Krätschmer (Nersingen), Klaus-Werner Lüdtke (Neu-Ulm), Dieter Salzgeber (Altenstadt) und Elli Schlegel (Weißenhorn).

Die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze erhielten: Franz-Clemens Brechtel (Gemeinde Roggenburg), Franz Dirr (Weißenhorn), Heinz-Peter Ehrenberg (Senden), Manfred Frisch (Senden), Johann Gutter (Vöhringen), Karl Janson (Vöhringen), Sebastian Knaur (Weißenhorn), Helmut Meisel (Senden), Armin Menz (Elchingen), Erich Niebling (Neu-Ulm), Josef Ölberger (Senden), Georg Oßwald (Neu-Ulm), Klaus Panning (Neu-Ulm), Gerhard Snehotta (Roggenburg), Hans Unseld (Neu-Ulm), Franz Walk (Pfaffenhofen), Werner Weiss (Weißenhorn) und Werner Zanker (Vöhringen). Nachgereicht wird die Auszeichnung an: Kurt Baiker (Senden), Xaver Gegenfurtner (Nersingen). (az)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tati2.tif
Illertissen / Tiefenbach

Plus Wie eine junge Bellenbergerin gegen den Brustkrebs kämpft

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen