1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. VW-Busse streifen sich, Fahrer kümmert sich nicht um Schaden

Illertissen

20.10.2019

VW-Busse streifen sich, Fahrer kümmert sich nicht um Schaden

Unfallflucht hat ein 18-Jähriger in Illertissen begangen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der 18-Jährige sieht nun einer Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort entgegen.

Zwei VW-Busse haben sich am Freitag auf dem Gelände einer Tankstelle in Illertissen touchiert. Deren Außenspiegel wurden dabei beschädigt. Doch der Verursacher des Unfalls fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 18-Jähriger mit einem VW-Bus T6 auf das Tankstellengelände an der Ulmer Straße. Dort blieb er mit dem linken Außenspiegel am rechten eines VW-Busses einer 38-Jährigen hängen. Dadurch wurde letzterer beschädigt, die Schadenshöhe wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Durch den Aufprall wurde zudem der Spiegel am VW-Bus des Verursachers nach hinten umgeklappt und ebenfalls beschädigt. Der 18-Jährige setzte seine Fahrt fort. Er konnte wenig später anhand der Anschrift des Fahrzeughalters, seines Arbeitgebers, in Illertissen ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (az)

Lesen Sie außerdem aus dem Polizeibericht: Bucher soll 300 Euro bezahlen - und erstattet Anzeige wegen Betrugs

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren