1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Verstoß gegen Ruhezeiten: Hohe Strafen für Lkw-Fahrer

Illertissen

14.01.2020

Verstoß gegen Ruhezeiten: Hohe Strafen für Lkw-Fahrer

Zwei ausländische Lkw-Fahrer, die an der A7 bei Illertissen kontrolliert wurden, haben massiv gegen die gesetzlichen Wochenruhezeiten verstoßen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Bei einer Kontrolle auf einem Autobahnparkplatz bei Illertissen fordert die Polizei von zwei Männern Sicherheitsleistungen in vierstelliger Höhe ein.

Schwere Verstöße gegen die gesetzlichen Wochenruhezeiten haben Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm am Montag in den späten Abendstunden bei zwei Lkw-Fahrern festgestellt. Diese wurden dem Polizeibericht zufolge auf dem Parkplatz Tannengarten-Ost an der Autobahn A7 bei Illertissen überprüft.

Der verantwortliche Unternehmer trägt eine Mitschuld

Die zwei Fahrer eines Sattelzugs mit ausländischer Zulassung, 47 und 49 Jahre alt, mussten an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von jeweils 1400 Euro hinterlegen. Aufgrund dieser Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz muss auch der verantwortliche Unternehmer ein Bußgeld in Höhe von 4200 Euro zahlen. Da dieser im Ausland sitzt, wurde das Geld nach Angaben der Neu-Ulmer Verkehrspolizei ebenfalls in Form einer Sicherheitsleistung umgehend einbehalten. (az)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren