Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vielleicht klappt es gemeinsam

Gewerbeverband

21.03.2011

Vielleicht klappt es gemeinsam

Auszeichnungen für langjährige Mitarbeit im Vorstand des Gewerbeverbandes Altenstadt: (von links) Karl-Heinz Paar, Geschäftsführerin Nicole Schwab, Christian Brugger, Klaus Albrecht und Vorsitzender Alexander Riederer.
Bild: Foto: sar

Altenstadter Ortsverein will mit Kollegen aus Illertissen und Vöhringen ein großes Projekt angehen

Altenstadt Eine Iller-Gewerbeschau war einer der zentralen Diskussionspunkte während der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe des Gewerbeverbands Altenstadt im Gasthaus Hirsch. Die Geschäftsführerin im Bund der Selbstständigen für den Bereich Schwaben, Nicole Schwab, erläuterte, dass eine Gewerbeschau im Bereich der Illertalgemeinden Altenstadt, Illertissen und Vöhringen sinnvoll und wünschenswert sei.

Die Initiative und das Interesse an einer Iller-Gewerbeschau sei vom Gewerbeverband Illertissen bereits bekundet worden. Wegen der verantwortlichen Veranstalter könne das Rotationsverfahren eingeführt werden und beim Veranstaltungsort jeweils unter den drei Kommunen abwechseln. Schwab machte deutlich, dass die Illertisser Gewerbetreibenden alleine keine Gewerbeschau durchführen werden.

Die Mitglieder der Altenstadter Ortsgruppe nahmen die Initiative mit Interesse auf. Zunächst soll nun ein Vorgespräch geführt werden. Die Geschäftsführerin regte zudem die Gründung eines Organisationsteams an. Schwab hielt eine erste gemeinsame Gewerbeschau 2012 für möglich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ortsvorsitzender Alexander Riederer ging auf den Altenstadter Weihnachtsmarkt ein. Nachdem die örtlichen Gewerbetreibenden den Markt zehn Jahre lang organisiert haben, wurde das Engagement beim Jubiläumsmarkt im vergangenen Jahr beendet. Christian Brugger erläuterte, dass diese Entscheidung bereits im Jahr zuvor gefallen sei.

Weihnachtsmarkt: Neue Organisatoren gesucht

Aufgrund der hohen Arbeitsbelastung durch die Selbstständigkeit sei der Zeithorizont für das Engagement beim Weihnachtsmarkt ohnehin auf maximal zehn Jahre ausgelegt gewesen. Alexander Riederer freute sich, dass der Markt den Weihnachtsmarkt erhalten will und nach einer neuen Organisationsform sucht. Zu einem besseren Kennenlernen regte Geschäftsführerin Nicole Schwab Betriebsbesichtigungen ebenso an, wie zu einer Initiative für die Mitgliederwerbung. Ziel müsse es sein, dass der Ortsverband mittelfristig wieder die Grenze von 20 Mitgliedern überschreitet. Derzeit hat der Altenstadter Gewerbeverband 18 Mitglieder.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren