Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vöhringen/Illertissen: Polizei zieht E-Scooter-Fahrer in Illertissen und Vöhringen aus dem Verkehr

Vöhringen/Illertissen
04.06.2021

Polizei zieht E-Scooter-Fahrer in Illertissen und Vöhringen aus dem Verkehr

Viele E-Scooter-Nutzer in Deutschland kennen nicht die geltenden Promillegrenzen.
Foto: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat am Donnerstag E-Scooter-Fahrer in Illertissen und Vöhringen kontrolliert. Sie waren nicht ordnungsgemäß unterwegs.

Die Illertisser Polizei hat am Feiertag mehrere E-Scooter-Fahrer kontrolliert, die nicht ordnungsgemäß unterwegs gewesen sind. Am Vormittag stoppten Beamte verschiedene Personen auf E-Scootern in Illertissen. Einem 39-Jährigen war nicht bewusst, dass er für sein gekauftes Gefährt eine Versicherung abschließen muss. Der E-Scooter eines 54-jährigen Mannes wiederum hatte eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 30 Stundenkilometern, womit er nicht mehr als Elektrokleinstfahrzeug gilt. Der Fahrer hätte hierfür eine Fahrerlaubnis gebraucht, die er nicht vorweisen konnte. Beide Fahrer erwarten Anzeigen.

Nachmittags kontrollierte eine Streifenbesatzung auch noch einen 32-jährigen Mann in der Memminger Straße in Vöhringen. Die Beamten hätten bei ihm eindeutige Anzeichen für einen Drogen- und Alkoholkonsum festgestellt, heißt es im Polizeibericht. Zudem war der E-Scooter nicht versichert. Der Mann musste sein Gefährt stehen lassen und wurde zur Blutentnahme mitgenommen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.