Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vöhringen: Labrador verletzt eine Frau und einen anderen Hund in Vöhringen

Vöhringen
07.09.2021

Labrador verletzt eine Frau und einen anderen Hund in Vöhringen

In Vöhringen ist der Spaziergang mit einem Hund aus dem Ruder gelaufen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Hund, der beim Spazierengehen in Vöhringen nicht angeleint war, attackierte einen anderen Vierbeiner. Als dessen Halterin eingriff, wurde auch sie angegangen.

Der Labrador eines Mannes hat in Vöhringen einen anderen Hund und dessen Halterin angegangen. Wie die Polizei Illertissen mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Montagabend, als ein 66-Jähriger mit seinem Vierbeiner auf einem Feldweg im Bereich der Dresdner Straße spazieren ging. Dort traf er auf eine weitere Hundehalterin, welche ihr Tier ebenfalls ausführte.

Polizei ermittelt wegen Fahrlässiger Körperverletzung

Der Labrador des Mannes war jedoch nicht angeleint und konnte so den Hund der Frau angehen. Dieser wurde bei dem Angriff verletzt. Die Art der Verletzung ist derzeit nicht bekannt. Als die Halterin dazwischen ging, um ihr Tier zu schützen, wurde sie ebenfalls leicht verletzt. Die Polizei hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung gegen den 66-Jährigen eingeleitet. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.