Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Vöhringen: Warum der Schweizer Glacierexpress auch in Vöhringen hält

Vöhringen
14.01.2020

Warum der Schweizer Glacierexpress auch in Vöhringen hält

Thomas Kempf, Dieter Kühlinger, Herbert Kempf, Siegbert Stöhr und Herbert Walk (von links) bauen gemeinsam im Format 1:25 den Vöhringer Bahnhof nach.
3 Bilder
Thomas Kempf, Dieter Kühlinger, Herbert Kempf, Siegbert Stöhr und Herbert Walk (von links) bauen gemeinsam im Format 1:25 den Vöhringer Bahnhof nach.

Plus Die Modellbahnfreunde Vöhringen teilen ihre Leidenschaft für Züge und fürs Basteln. Derzeit entsteht etwa ein Nachbau des heimischen Bahnhofs.

Geradezu elegant schlängelt sich der Zug auf schmaler Gleisspur durch die gewaltige Gebirgslandschaft. Was da im Augenblick bei den Vöhringer Modellbahnfreunden unter der Regie von Dieter Kühlinger entsteht, ist ein Stück der Schweizer Rhätischen Bahn, auf der der berühmte Glacier Express verkehrt. Noch ist die Anlage nicht komplett. Aber sie wird ein Schmuckstück werden. Die Berge sind aus Gips modelliert. Für Kühlinger ist die Landschaft das Wichtigste: „Immerhin war sie zuerst da und dann erst kam die Eisenbahn.“ Einen Namen gemacht hat sich der Verein mit seiner stattlichen Anlage bei großen auswärtigen Ausstellungen wie etwa beim alljährlichen Vöhringer Adventsmarkt. Da flitzen zur Freude der kleinen und großen Eisenbahnfreunde ICE-Züge über die Schienen. Schon die Größe der Züge ist beeindruckend. Der Triebkopf – wie Fachleute den Antriebswagen nennen – ist rund 60 Zentimeter lang.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren