Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Volkshochschule: Im Herbst geht es mit neuem Programm weiter

Babenhausen

07.06.2020

Volkshochschule: Im Herbst geht es mit neuem Programm weiter

Auch die Volkshochschulen in Bayern leiden stark unter der Corona-Krise.
Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Plus Mit welchen Unwägbarkeiten die Volkshochschule in Babenhausen durch die Corona-Pandemie konfrontiert ist.

Wegen der Corona-Pandemie musste Anfang März das Programm der Volkshochschule (Vhs) in Babenhausen abrupt beendet werden. Seitdem war aufgrund der politischen Vorhaben kein Neubeginn der abgesagten Kurse und Kursreihen möglich. Zwar dürften nun wieder bestimmte Angebote der Erwachsenenbildung stattfinden, jedoch ist die Frühjahrs- und Sommersaison der Vhs Babenhausen gelaufen. Im Herbst soll ein neues Programm starten – wenn sich auch die Rahmenbedingungen gewiss verändern werden.

Wie die Leiterin der Außenstelle Babenhausen der Vhs Memmingen, Sonja Rau-Schädle, auf Nachfrage mitteilt, wird nicht an eine Fortsetzung des Angebots aus dem Frühjahr- und Sommerprogramm 2020 gedacht. Dafür gebe es noch zu viele Unwägbarkeiten. Lediglich der bereits ausgebuchte Kurs „Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder“ finde statt. Der erste Kursabend des zweiteiligen Angebots beginnt am 16. Juni, allerdings nicht im Vhs-Raum, sondern im Rösslesaal, um den Abstandsregelungen Genüge zu tun. Ausbilder-Sanitäter Heinrich Schulze gibt im Kurs Eltern Tipps, deren Kinder etwas verschluckt haben oder gestürzt sind, und zeigt, wie Verbände angelegt und verschiedene Krankheiten schnell erkannt werden.

Wann und wie kann etwa Aquafitness angeboten werden?

Weiter führt Rau-Schädle aus, dass die Vorarbeiten für das Herbst- und Winterprogramm bereits auf Hochtouren laufen. Sie hofft, dass die Stammgäste der Vhs Babenhausen treu bleiben und auch neue Teilnehmer das Angebot annehmen. Allerdings sei derzeit nicht nur die Frage der Räumlichkeiten zum Teil offen, da die Vhs neben ihrem Raum im Rössle-Gebäude auch noch schulische Zimmer wie Küche und Handarbeitsraum nutzt. Wann und wie kann beispielsweise Aquafitness im Schwimmbad des Seniorenzentrums angeboten werden? Hinzukommen Unwägbarkeiten, inwiefern die Hygienemaßnahmen vonseiten des Gesetzgebers gelockert werden und ob eine zweite Corona-Welle anrollt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Möglicherweise steigen die Kursgebühren

Sonja Rau-Schädle ist sich sicher, dass die Kurse im Herbst- und Winterhalbjahr teils anders ablaufen werden als gewohnt. Sie rechnet beispielsweise mit Einschränkungen bei den Teilnehmerzahlen und mit einer Suche nach Ausweichräumen. Weniger Teilnehmer bedingten eventuell auch höhere Kursgebühren. Positiv sei, dass sie bei der Planung vielfach auf bewährte Kräfte zurückgreifen könne, die schon jahrelang in der Vhs eingebunden und auch im Babenhauser Raum heimisch sind.

Bürgermeister Otto Göppel sichert gegenüber unserer Redaktion zu, dass die Marktgemeinde die örtliche Volkshochschule weiterhin unterstützen werde, einerseits wie bisher durch einen finanziellen Zuschuss, andererseits durch die kostenlose Nutzung von Räumen im Rössle-Gebäude und des Gymnastikraums im Seniorenzentrum. Göppel sagt, er sei froh, dass es eine derartige Erwachsenbildungseinrichtung im Fuggermarkt gibt und dass diese auch in Zukunft aktiv sein wird.

Zu den Neuerungen im Herbst-/Winterprogramm gehört, dass es keinen eigenen Babenhauser Flyer mehr geben wird. Vielmehr werde das Programm der Vhs Memmingen, zu der die Außenstelle Babenhausen gehört, in anderem Format – eventuell in Zeitungsgröße – präsentiert. Zudem hofft Rau-Schädle, dass das Babenhauser Angebot wieder auf der Internetseite der Marktgemeinde erscheinen wird. Das neue Programm soll Ende August oder Anfang September der Öffentlichkeit vorgestellt werden – trotz aller Eventualitäten, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt.

Lesen Sie außerdem:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren