Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Von "Gsälz" bis "Aftermontag"

03.02.2008

Von "Gsälz" bis "Aftermontag"

Mitte Februar starten die Volkshochschulen in Dietenheim, Balzheim, Illerrieden in das Frühjahrs- und Sommersemester 2008. Das Programmheft erscheint heuer im neuen, übersichtlichen Din A 4-Format.

Die Volkshochschule startet am 17. Februar mit dem Märchen "Frau Holle", aufgeführt vom Marionetten-Haustheater aus Landsberg am Lech.

Am 9. März gastiert der Liedermacher Walter Spira in der Dietenheimer Stadthalle. Auf dem Programm stehen Lieder seiner neuen CD "Vorsicht, ich singe auf alles, was sich bewegt!". Begleitet wird er von Markus Munzer-Dorn auf der Gitarre.

Ein Themenschwerpunkt der Volkshochschule in Dietenheim im Frühjahr und Sommer ist die Gentechnik und der Lebensmitteleinkauf. Ein Vortrag geht allen Fragen rund um die Gentechnik nach und klärt auch über den Verbraucherschutz auf. Eine weitere Informationsveranstaltung beschäftigt sich mit den heimischen Obst- und Gemüsesorten, die nicht nur als Nahrungsmittel sondern auch als Heilmittel eingesetzt werden können.

Hermann Wax aus Ehingen, Autor des bereits in dritter Auflage vorliegenden Wörterbuches "Etymologie des Schwäbischen" befasst sich mit der Herkunft schwäbischer Alltagswörter. In unterhaltsamer Weise klärt er darüber auf, wieso man im Schwäbischen "Gsälz" statt Marmelade, "Zeischdig" und "Aftermontag" statt Dienstag oder "verseckla" statt schimpfen sagt.

Ein Reisebericht über die Mongolei führt die Besucher in eine weiträumige und dünn besiedelte Landschaft und die Lebensweise eines Volkes, das noch sehr stark in seinen Traditionen verwurzelt ist.

Wer in der näheren Umgebung unterwegs sein möchte, kann dies im Mai auf einer historischen Radtour machen, die sich unter anderem mit Flurnamenkunde beschäftigt. Im Juni gibt es eine Orchideenwanderung im Obenhauser Ried.

Für die Freizeitbeschäftigung gibt es Kurse zur Herstellung von Flechtwerken und anderen Gebrauchsgegenständen aus Weiden, Aquarell- und Acrylkurse sowie Kurse zum Schnitzen und Bildhauern. Auf dem Programm steht auch ein Tanzkurs und Petanque - das ist ein spannendes französisches Kugelspiel.

Die richtige Etikette in Privat- und Berufsleben wird immer mehr gefragt. Informationen gibt ein Kurs zu modernen Umgangsformen für Gastgeber und Gast.

Etikette für Jugendliche

Die "junge vhs" hat ebenfalls das Thema Etikette und zeitgemäße Umgangsformen für Jugendliche zum Thema. Außerdem gibt es Kurse zum Schnitzen und Bildhauern sowie PC-Kurse. An die älteren Mitbürger richten sich Kurse für den Umgang mit dem Computer sowie ein Englischkurs. Außerdem gibt es spezielle Tanz- und Nordic Walking-Kurse.

Im Gesundheitsbereich werden Kurse zu Qigong, Yoga, Pilates, Beckenboden, Orientalischem Tanz und Nordic Walking angeboten. Die sehr beliebten Männerkochkurse werden auch im kommenden Semester fortgeführt.

Am 13. Februar findet in Dietenheim ein Informationsabend über die zahlreichen Englischkurse statt. Da diese unterschiedliche Niveaus und Anforderungsprofile haben, bietet sich am Infoabend die Möglichkeit, den richtigen Kurs auszusuchen.

Für EDV-Interessierte gibt es verschiedene Computerkurse, eine Bewerbungsschulung sowie Kurse zur Büropraxis.

Die VHS startet im Februar mit einer mehrteiligen Seminarreihe zu den Themen Erben, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Eherecht.

Um Zusatzstoffe in Lebensmitteln geht es in einem Vortrag im Mai. Anhand von Beispielen werden die verschiedenen Deklarationen auf Lebensmittelpackungen erklärt.

Im Themenschwerpunkt Freizeit und Kreativität gibt es Töpfer-, Filz- und Nähkurse und einen Kurs über floristische Ostergrüße. Außerdem kann man lernen, wie man aus Rosen verschiedene Pflegeöle und Puder herstellen kann.

Die "junge vhs" wartet unter anderem mit einem Bastelkurs zum Thema Schlossbau auf. Außerdem gibt es einen Experimentierkurs, der sich mit verschiedenen Alltagsphänomenen beschäftigt sowie Töpfer-, Yoga- und Englischkurse.

Für die Gesundheit

Für Gesundheitsbewusste gibt es Kurse in Phyto-Armomaplfege für Kinder, Wirbelsäulen- und Beckenbodengymnastik, Pilates und Yoga. Die Kochkurse befassen sich mit festlichen Ostermenüs, kalorienarmen Gerichten und leckeren Salatkreationen. Im Fremdsprachenbereich kann man im Englischkurs "Just for fun" seine Englischkenntnisse auffrischen oder sie in einem besonderen Konversationskurs vertiefen.

Das schwäbische Comedy-Theater "Herzdropfa" gastiert in der Illertalhalle am 20. März.

Die Themen Testament, Erben oder Schenken und die Regelung des letzten Willens sind Gegenstand eines Informationsabends der VHS.

Wer in seiner Freizeit gerne kreativ ist, kann Kurse für Aquarell- und Acrylmalerei besuchen, das Filzen in verschiedenen Variationen kennen lernen oder sich im Holzschnitzen üben.

Fortgeführt wird das Literaturseminar für Frauen. In diesem Gesprächskreis werden wieder vier bis fünf Bücher, die in der Bücherei erfragt werden können, diskutiert und gelesen.

Im März beschäftigt sich ein zweiteiliger Kurs mit der fachgerechten Pflege und dem richtigen Schnitt von Obstbäumen, Beerensträuchern und Ziergehölzen.

Für die jungen vhs-Teilnehmer gibt es Filzkurse und verschiedene Filmnachmittage des kommunalen Kinderkinos. Gezeigt werden die Filme "Kater Pelle", "Michel bringt die Welt in Ordnung" und "Die wilden Kerle 2".

Verschiedene Gesundheits- und Fitnesskurse beschäftigen sich mit Yoga, Qigong, Orientalischem Tanz und Fußreflexzonen-Therapie. Ein weiterer Kurs gibt Informationen zum richtigen Verhalten bei Hausunfällen.

Fortgeführt werden die Männerkochkurse. Aber es gibt auch neue Kurse über einfache, aber gut schmeckende Gerichte, Frühjahrssalate und leichte Kost für den Sommer. Wer eine Italienreise plant, kann sich darauf in einem zweiteiligen Crashkurs Italienisch vorbereiten. Er ist konzipiert für Teilnehmer ab zwölf Jahren. Im Bereich EDV und neue Medien gibt es einen Handy-Kurs, ein Einführungsprogramm in Windows XP und Kurse für die Programme Excel und Word.

Anmeldungen sind bei der zentralen vhs-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 07 31 / 1 85-12 42 möglich, im Internet unter www.vhs-g.de oder bei den Anmeldestellen der jeweiligen Gemeinde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren