Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet

Fünf Fragen an

10.03.2020

Walter Kalischek

Walter Kalischek

Walter Kalischek ist Kandidat der Freien Wähler in Babenhausen. Er fordert Amtsinhaber Otto Göppel heraus.

Warum sollen Sie die Bürger wählen?

Nach jahrelanger, farbloser Rathauspolitik in Babenhausen sehe ich den richtigen Wechselzeitpunkt gekommen hin zu einem offenen, bunten und innovativen Ratsgremium mit gegenseitiger Wertschätzung. Zudem kann ich als Newcomer – frei von jeglichem politischen Druck und Fraktionsumklammerung – hoch motiviert und mit gesundem Menschenverstand sachorientierte Entscheidungen zum Gemeinwohl treffen.

Welches Projekt wollen Sie in der neuen Wahlperiode als Erstes angehen?

Walter Kalischek

Am Freitag, 8. Mai, würde erstmals der von mir angestrebte wöchentliche „Bürgermeisterspaziergang“ zwecks Bürgernähe stattfinden. Zeitgleich würde – nach entsprechender Bestandsaufnahme der notwendigen Maßnahmen – die Abarbeitung einer Prioritätenliste erfolgen wie zum Beispiel die Ertüchtigung der Wasserversorgung, der Erhalt der Infrastruktur, die Sanierung gemeindeeigener Immobilien (Aussegnungshalle, Bauhof) und natürlich die Schaffung neuer Baugebiete. Erst dann können Wunschprojekte angegangen werden.

Worüber haben Sie sich im Wahlkampf besonders gefreut?

Über die vielen interessanten Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern. Zudem habe ich sehr viel Zuspruch für meine Kandidatur erfahren, was wiederum für mich eine hohe Motivation für alle anstehenden Aufgaben darstellt.

Angesichts eines raueren gesellschaftlichen Klimas, warum tun Sie sich das an?

Ich habe mich schon immer für die Gemeinschaft eingesetzt, zum Beispiel als langjähriger Erster Vorsitzender der Musikkapelle Klosterbeuren, und möchte mich nun mit all meiner Kraft sowie Berufs- und Lebenserfahrung für eine gute Zukunft unserer Heimatgemeinde einsetzen. Ich will Verantwortung übernehmen und die Weichen für eine positive Weiterentwicklung stellen. Unsere Kinder sollen einmal sagen können: „Uns geht es gut“.

Worauf würden Sie nicht verzichten wollen, auch wenn die Amtsgeschäfte Ihnen wenig Zeit dazu lassen?

Zeit mit meinen Jungs zu verbringen, das Musizieren inklusive Vereinsleben mit Freunden, Sport zwecks körperlicher Fitness.

Das ist Walter Kalischek

  • Geburtsdatum/-ort: 3. November 1965 in Memmingen
  • Familienstand: Geschieden, vier Söhne
  • Hobbys: Musizieren, jegliche sportliche Betätigung, BMW-Youngtimer
  • Ausbildung/Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann; Personalwesen/Stabsdienst BW; Verwaltungsfachwirt Polizei/Polizeihauptkommissar
  • Politische Aktivitäten/Ehrenämter: Mitglied der Musikkapelle Klosterbeuren (unter anderem Vorsitzender, Jugendleiter, Förderverein); Jugendtrainer TSV Babenhausen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren