Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

19.09.2019

Wanderherbst:

22 Touren im Unterallgäu

Welche Kräuter wachsen am Wegesrand? Und wo liegt eigentlich die Herrgottsruhkapelle? Beim Wandern kann man seine Heimat neu entdecken. 22 Touren zu verschiedenen Themen bietet heuer der Unterallgäuer Wanderherbst vom 28. September bis 6. Oktober. „Geschichtsinteressierte, Gesundheitsbewusste, Naturfreunde – beim Wanderherbst kommt jeder auf seine Kosten“, sagt Organisator Tobias Klöck vom Sachgebiet „Freizeit und Tourismus“ im Landratsamt Unterallgäu. Alle Touren werden von Experten geführt.

Höhepunkt des Wanderherbsts ist die Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg am Sonntag, 29. September, organisiert von der Projektgruppe „Pilgerwege“ in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt. Start ist um 6.30 Uhr am Parkplatz an der Kirche in Loppenhausen. Es geht zuerst zur Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Kirchhaslach, wo eine Heilige Messe mit Erntedank stattfindet, dann steht die Besichtigung des Kreuzwegs mit der St. Anna Kapelle in Kirchhaslach an, ehe es weiter nach Babenhausen zur Mittagseinkehr geht. Ein Bus bringt die Wanderer zurück nach Loppenhausen. Insgesamt ist eine Wegstrecke von 15 Kilometern zu Fuß zurückzulegen. Da es zu dieser Jahreszeit in der Früh noch dunkel ist, sollten die Teilnehmer Taschenlampen mitbringen. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. (az)

Anmeldung und nähere Infos unter 08261/995643 oder per E-Mail bei tobias.kloeck@lra.unterallgaeu.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren