Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wannengasse wird künftig ihrem Namen gerecht

Umgestaltung

23.04.2015

Wannengasse wird künftig ihrem Namen gerecht

Die Wannengasse wird umgestaltet. Im Augenblick sind Lkw, Bulldozer und Co. bei der Arbeit. Nach Abschluss der Arbeiten soll die Wannengasse ihrem Namen als Gasse alle Ehre machen.
Bild: Ursula Katharina Balken

Straße in der Vöhringer Innenstadt wird derzeit von Grund auf saniert

Um städtebaulich einen weiteren Akzent zu setzen, sind die Arbeiten in der Wannengasse zur Umgestaltung begonnen worden. Bulldozer und Lkw sind statt Pkw unterwegs, um aus der Wannengasse eine Straße zu machen, die den Namen Gasse auch verdient.

Geplant ist, die Wannengasse auf eine Breite von 4,50 Meter zu bringen. Da es sich um eine Einbahnstraße handelt, ist der Verkehr für Lastkraftwagen wie für Pkw möglich, selbst, wenn seitlich geparkt wird. Der Straßenverlauf, inklusive der Geh- und Radfläche, bleiben aufgrund der vorliegenden Gegebenheiten mit den direkt angrenzenden Häuserfluchten im Süden und den angrenzenden Grundstücksverläufen im Norden bestehen.

Der südliche Gehweg hat eine durchschnittliche Breite von 1,50 Meter, wobei diese Breite aufgrund des Gehwegverlaufs bis hin zur Häuserflucht auch in manchen Fällen bis zu 1,75 Meter schwanken kann. Der nördliche Gehweg erhält eine Breite von 1,50 Meter.

Angrenzend verläuft ein Fahrradstreifen, der 1,25 Meter misst. Der befindet sich auf der Fahrbahn und ist mit einem Granit-Einzeiler abgegrenzt. Darin sehen die Planer eine klare Abgrenzung zwischen Fußgängerbereich und Fahrradverkehr.

Bordsteine, die eine Höhe von 1,5 Zentimeter haben, wird es auch geben. Die Kanten werden abgerundet, was zu einem leichteren Überqueren der Bordsteine führt. Für den Autoverkehr bleiben die Grenzen von Straße und Gehweg aufgrund der verschiedenen Materialien und des Höhenunterschieds trotzdem spürbar.

Durch die abgesenkten Bordsteinkanten entsteht aus gestalterischer Sicht der Eindruck einer Gasse. Das ist auch Ziel der Planung. Das Tempo soll auf 30 km/h begrenzt werden. Bauminseln – eine auf der Nordseite, die andere auf der Südseite – werden Grün in die Wannengasse bringen und werden auch dazu beitragen, dass nicht zu schnell gefahren wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren