1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Warenlager auf sechs Fußballfeldern

Dettingen

01.12.2015

Warenlager auf sechs Fußballfeldern

Copy%20of%20IMG_0404.tif
2 Bilder
Ein Hochregal reiht sich im neuen Logistikzentrum des Lebensmittel-Discounters Lidl in Dettingen ans andere. Insgesamt wurden rund 20000 Palettenplätze geschaffen. Im januar soll das Logistikzentrum in Betrieb gehen.

Neues Lidl-Logistikzentrum an der A 7 soll im Januar Betrieb aufnehmen.

Nach zwölf Monaten Bauzeit ist das neue Logistikzentrum des Discounters Lidl in Dettingen fertiggestellt – und wartet mit beeindruckenden Rahmendaten auf: Durch Investitionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich ist ein von der A 7 aus gut einsehbarer Gebäudekomplex mit insgesamt 42000 Quadratmetern Geschossfläche entstanden – was in etwa sechs Fußballfeldern entspricht. Mitte Januar 2016 soll das Logistikzentrum seinen Betrieb aufnehmen. Doch bis dahin ist noch viel zu tun.

Zunächst steht der Umzug vom bisherigen Standort in Pfaffenhofen an der Roth nach Dettingen an. Rund 9000 Paletten Ware müssen in kurzer Zeit vom alten Standort ins neue Lager umgesiedelt werden. Letztlich darf es bei der Versorgung der rund 75 Discounter-Filialen zwischen Aalen und Oberstdorf zu keinen Engpässen kommen. 1750 Mitarbeiter sind im Vertriebsbereich der Filialen angestellt. In Dettingen direkt werden künftig 250 Mitarbeiter tätig sein. Wie Betriebsleiter Simon Bentele sagte, wurden bereits 40 Mitarbeiter eingestellt. Weitere 70 sollen demnächst folgen.

Dass das Logistikzentrum beileibe kein reines Warenlager ist und mit einigen technischen Besonderheiten aufwartet, wird bei einem Durchgang deutlich. Um den 340 Meter langen und 124 Meter breiten Baukörper und das 46 Meter lange Verwaltungsgebäude entstehen zu lassen, wurden 18000 Kubikmeter Beton und 1700 Tonnen Stahl verarbeitet. Für die Fußbodenheizung wurde ein 100000 Meter langes Rohrsystem verlegt. Vor allem auf energiesparendes Bauen wurde Wert gelegt: So wird etwa das natürliche Kältemittel Ammoniak genutzt. Die Beheizung erfolgt über die Abwärmenutzung der Kälteanlage und Wärmepumpentechnik. In Dettingen untergebracht ist auch ein Immobilienbereich, der für die Instandhaltung und Modernisierung der Filialen zuständig ist. Die Wartung der mehr als 500 Stapler und Flurförderfahrzeuge ist ebenfalls am neuen Standort angesiedelt. Rund 20000 Palettenplätze konnten letztlich geschaffen werden. Für den An- und Abtransport der Ware wurden rund 120 Tore in die Logistikhalle eingebaut.

„An die Zukunft haben wir natürlich auch gedacht“, betonte Bentele. Eine Erweiterungsfläche auf dem rund 140000 Quadratmeter großen Werksgelände sei bereits in die Planung mit einbezogen worden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
WP_20161009_15_22_25_Raw_LI%20(3).jpg
Illertissen

Unbekannter verwickelt Senior in ein Gespräch und bestiehlt ihn

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen