1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Warum dieses Konzert in der Adventszeit wichtig war

Illertissen

23.12.2018

Warum dieses Konzert in der Adventszeit wichtig war

Beim Adventskonzert der Johannes-von-La-Salle-Realschule in Illertissen trat auch die Chor-Klasse auf.
Bild: Furthmair

Sänger und Musiker der Illertisser Realschule zeigen ihr Können.

Das vorweihnachtliche Adventskonzert gehört ebenso zur Tradition der Johannes-von-La-Salle-Realschule Illertissen wie der vormittägliche stimmungsvolle gemeinsame Gottesdienst vor den – „Gott sei’s gelobt“ – lang ersehnten Weihnachtsferien. Schulleiterin Roswitha Nodin brachte es bei ihrer Begrüßung in der Kollegskirche auf den Punkt: „Die Vorfreude auf dieses Konzert ist groß, denn wie jedes Jahr läutet es die Weihnachtszeit für unsere Schulfamilie ein.“ Die Rektorin bemängelte aber auch, dass mittlerweile viele Schüler den eigentlichen Sinn der Adventszeit verlieren würden. Adventsrituale sollten erhalten und bewusster erlebt werden.

Dem „Wood’n’Brass-Ensemble“, unter der Leitung von Karl Seitz, war es vorbehalten, mit festlichen Klängen wie „Tochter Zion“, „Mary’s Boy Child“ und „Little Drummer Boy“ das gut zweistündige Programm zu eröffnen. „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehe ich mein aus rund 30 Musikern bestehendes Ensemble. Froh, dass immer wieder neue dazukommen, traurig wenn Schulabgänger uns dann wieder verlassen“, so der seit zehn Jahren verantwortliche Schulorchesterchef.

Spenden gehen an besonderes Hilfsprojekt

Weihnachtliche Weisen vom Schulklasse-Chor wurden mit Flöte und Klarinette ebenso unterstützt wie am Klavier von Markus Hubert, der den Lehrerchor unter seiner Leitung hatte. Nach „Morgen Kinder wird’s was geben“ forderten die vielen Schüler vehement noch eine Zugabe von ihren Lehrern – was dann auch erfüllt wurde. Besinnliche Lieder ließen die „New Singers“ vom Altarraum erklingen. Und nicht nur optisch beeindruckend, sondern auch in erstaunlicher Klangfülle präsentierte sich, wie erwartet, der La-Salle-Chor, unter der Leitung von Michaela Lüpke.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Anerkennender Applaus der zahlreichen Familienangehörigen honorierte die Mühen der Schüler. Spenden der Gäste kommen dem Hilfsprojekt „Marienheim Baschenegg“ zugute.

Auch in Vöhringen gab es ein Konzert, das von Schülern mitgestaltet wurde: Wenn Schüler in der Kirche den Ton angeben

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren