1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wechsel im Babenhauser "Rössle"

Babenhausen

18.06.2019

Wechsel im Babenhauser "Rössle"

Das Gasthaus Rössle an der Schrannenstraße befindet sich im Besitz der Marktgemeinde Babenhausen.
Bild: Felicitas Macketanz (Archivbild)

Der bisherige Pächter verlässt Babenhausen. Kalt bleiben wird die Küche danach aber nicht.

Im Babenhauser „Rössle“ steht ein Wechsel an: Pächter Vasileios Mitoglou, der das Restaurant „Der Grieche am Schloss“ in den vergangenen Jahren in dem Gebäude leitete, wird Babenhausen verlassen. Er nennt private Gründe für diesen Entschluss. Er habe nun eine ganze Zeit lang von seinen Kindern entfernt gewohnt, das wolle er ändern. Der Gastronom wird sich in Ulm einer neuen beruflichen Aufgabe widmen. Jedoch wird die Küche nach dem Abschied des gebürtigen Griechen nicht kalt bleiben. Zum 1. Juli soll ein Nachfolger die Lokalität übernehmen, welcher – wie zu erfahren ist – wohl auch künftig griechische Speisen anbieten wird.

Wie der bisherige Pächter Mitoglou sagt, spielen geschäftliche Gründe keine Rolle für den Wechsel. Das Konzept des Mittagstischs und die Öffnungszeiten am Abend seien gut angenommen worden. Auch mit der Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Babenhausen sei er zufrieden gewesen. Bürgermeister Otto Göppel teilt diesen Eindruck, wie er unlängst gegenüber unserer Redaktion sagte. Die Kommune ist seit Ende der 1990er-Jahre Eigentümer des Gebäudes, dass sich an der Schrannenstraße 8, wenige Schritte vom Rathaus entfernt, befindet. Errichtet wurde das stattliche Haus im Jahr 1690. Lange Zeit wurde es als Handwerksherberge und Zunfthaus genutzt. Mitoglou war der dritte Pächter im „Rössle“.

Neben dem Restaurant im Erdgeschoss befindet sich im Gebäude unter anderem ein großer Saal im zweiten Obergeschoss, der bisweilen vermietet wird. Veranstaltungen wie Bürgerversammlungen, Konzerte oder sonstige gesellschaftliche Termine finden dort statt.Auch Vereine und Gruppen nutzen Räume im „Rössle“, etwa für Versammlungen, Vorträge oder Sprechstunden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aus finanzieller Sicht ist das Gebäude für den Markt Babenhausen ein Minusgeschäft. Beim Jahresabschluss 2017 lag das Defizit nach Auskunft der Kämmerin bei rund 30000 Euro, kalkulatorische Zinsen nicht eingerechnet. Ausgaben fallen beispielsweise für Strom, Versicherungen oder etwaige Wartungsarbeiten an. (stz)

Lesen Sie außerdem über die Gastro-Szene in der Region: Im Dietershofer Hirsch wird bald wieder gekocht

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren