Newsticker
Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Weißenhorn-Biberachzell: Altlasten bremsen großes Ausgleichsprojekt im Osterbachtal aus

Weißenhorn-Biberachzell
05.05.2021

Altlasten bremsen großes Ausgleichsprojekt im Osterbachtal aus

Die Stadt Weißenhorn möchte eine Ausgleichsmaßnahme im Osterbachtal umsetzen. Der Planungsbereich liegt westlich und südwestlich von Unteregg, das hier im Hintergrund zu sehen ist.
Foto: Alexander Kaya

Plus Die Stadt Weißenhorn plant, einen Teil des Osterbachs naturnah umzugestalten. Doch das Projekt gerät ins Stocken, weil Schadstoffe gefunden wurden.

Eine großräumige Lösung statt mehrere kleine Einzelprojekte: Diese Idee steckt hinter dem Konzept für eine naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahme am Osterbach. So soll in einem Gebiet auf den Gemarkungen Biberachzell und Schießen entlang des Osterbachs ein großräumiges Verbundsystem von feuchten Offenlandflächen geschaffen werden. Im Zuge dessen soll an der Stelle auch der begradigte Osterbach naturnah umgestaltet werden. Soweit die Theorie. Doch in der Praxis hat das Projekt nun einen Dämpfer bekommen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren