Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Weißenhorn: Streit bricht in Weißenhorner Krankenhaus aus - wegen der 3G-Regel

Weißenhorn
15.09.2021

Streit bricht in Weißenhorner Krankenhaus aus - wegen der 3G-Regel

In Weißenhorn haben sich Menschen wegen der Corona-Regeln gezofft.
Foto: Peter Kneffel, dpa (Symbolbild)

Die Polizei musste zur Stiftungsklinik Weißenhorn ausrücken. Es gab dort Zoff wegen der Corona-Regeln.

Streit ist am Dienstagvormittag in der Stiftungsklinik Weißenhorn ausgebrochen. Grund waren laut Polizeibericht die Corona-Regeln. Ein 27-Jähriger wollte in dem Krankenhaus einen Termin wahrnehmen. An der Pforte wurde ein 3G-Nachweis verlangt, also ein Nachweis, ob der Mann gegen das Coronavirus geimpft, getestet oder genesen ist. Darauf reagierte er äußerst aggressiv und bedrohte und beleidigte das Personal. Als eine Streife hinzugerufen wurde, erklärte der Mann, dass auch er vom Personal beleidigt worden sei. Den genauen Ablauf der Streitigkeit müssen weitere Ermittlungen klären. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.