Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Weißenhorn: Tritt für Tritt durch eine wilde Bergwelt

Weißenhorn
30.06.2016

Tritt für Tritt durch eine wilde Bergwelt

Mitten durchs Gebirge: Der zweite Teil seiner Pilgerreise mit dem Fahrrad nach Jerusalem führte Paul Silberbaur aus Weißenhorn nun durch die Türkei.
3 Bilder
Mitten durchs Gebirge: Der zweite Teil seiner Pilgerreise mit dem Fahrrad nach Jerusalem führte Paul Silberbaur aus Weißenhorn nun durch die Türkei.
Foto: Sammlung Silberbauer

Paul Silberbaur aus Weißenhorn hat die zweite Etappe seiner Fahrrad-Pilgertour nach Jerusalem abgeschlossen. Was der 69-Jährige dabei erlebte.

Sein Bart ist gewachsen, die Unterarme sind sonnenverbrannt: Der Weißenhorner Paul Silberbaur hat die zweite Etappe seiner Radpilgertour auf dem Jerusalemweg abgeschlossen und ist seit wenigen Tagen zurück in der Heimat. Hinter ihm liegen 2100 Kilometer quer durch die Türkei: Sechseinhalb anstrengende Wochen im Sattel, über einsame Bergzüge hinweg und durch quirligen Großstadtverkehr. Gesammelt hat der 69-jährige Pilger viele Erinnerungen. Auch wenn er der syrischen Grenze fern blieb, so hat der Fuggerstädter ein großes Abenteuer hinter sich: Eine Tour zwischen Stürmen und Stürzen und auf den Spuren einer bedrohten Religionsgemeinschaft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.