Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wenn Autofahrer anderen auf die Pelle rücken: Was ein Experte dazu sagt

Unterallgäu

20.01.2019

Wenn Autofahrer anderen auf die Pelle rücken: Was ein Experte dazu sagt

Die Polizei kontrolliert, ob Autofahrer genug Abstand zum Vordermann einhalten.
Bild: Manuela Frieß

Abstandsverstöße sind im Fokus der Autobahnpolizei Memmingen. Wie viele Verstöße 2018 geahndet wurden.

Bei Kontrollen geht die Autobahnpolizei Memmingen immer wieder gegen Autofahrer vor, die den nötigen Abstand zum Vorausfahrenden nicht einhalten. Wie viele Verstöße 2018 geahndet wurden, berichtet Polizeihauptmeister Franz Mörtl, Spezialist für Abstandsmessungen.

Warum ist die Einhaltung des Sicherheitsabstandes so wichtig?

Franz Mörtl: Viele Autofahrer beachten nicht mehr die Faustregel, dass mindestens der halbe Tachoabstand eingehalten werden muss. Legt man bei einer Gefahrenbremsung eine Sekunde als Reaktionszeit zugrunde, so kann nur bei ausreichendem Abstand ein Unfall verhindert werden.

Wie viele Verstöße wurden im vergangenen Jahr verfolgt?

Mörtl: Auf allen Autobahnen im Bereich des Polizeipräsidiums sind es etwa 12000 Abstandsverstöße, die als Anzeige mit Bußgeld und häufig mit Fahrverbot geahndet werden.

Ist der Eindruck zutreffend, dass viele Österreicher und Schweizer die A96 als Rennstrecke nutzen?

Mörtl: Leider ja, beide Nationalitäten sind mit einem Anteil von 30 Prozent bei den Ahndungen überproportional hoch vertreten. Dank Staatsvertrag erfolgt jedoch die gleiche Ahndung wie bei einem deutschen Fahrer.

Lohnt sich ein Einspruch beim zuständigen Amtsgericht?

Mörtl: Ich kenne in unserem Bereich keinen einzigen Fall, in dem das Gericht die Videosequenzen und Messungen angezweifelt hat.

Zu dichtes Auffahren von Lastwagen verleitet viele Autofahrer, gleich auf der linken Spur zu bleiben. Was tut die Polizei dagegen?

Mörtl: Wir machen Sonderaktionen zur Überwachung des Abstandes bei Lkw – teilweise mit Hubschrauber. Gleichzeitig versuchen wir, sogenannte Elefantenrennen zu unterbinden, bei denen der Verkehrsfluss massiv behindert wird. Vielfach sind es osteuropäische Lkw-Fahrer, weshalb wir sofortiges Anhalten bevorzugen und eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Lesen Sie dazu:
A7 und A96: Polizei bremst Raser und Drängler aus

Vom Kleinkrieg auf der Autobahn: Vorfall auf A96 landet vor Gericht

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren