1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wenn Schauspieler Schauspieler spielen

Vöhringen

03.08.2014

Wenn Schauspieler Schauspieler spielen

Copy%20of%20_RFU1425.tif
2 Bilder
Suppenschüssel auf dem Kopf – Die vielleicht bekannteste Szene aus Astrid Lindgrens „Michel aus Lönneberga“ durfte auch beim Freilichtspiel der Spectaculum-Jugendbühne im Hof der Vöhringer Mittelschule nicht fehlen.
Bild: Roland Furthmair

Theatergruppe Spectaculum 04 mit „Der nackte Wahnsinn“ und „Michel aus Lönneberga“ auf der Freilichtbühne im Schulhof

Im Jahr des zehnjährigen Bestehens der Theatergruppe „Spectaculum 04“ haben sich die Darsteller unter der Leitung von Thomas Boxhammer beim Vöhringer Sommertheater selbst übertroffen. Ob bei der ausverkauften Nachmittagsvorstellung des Kindertheaters beim „Michel aus Lönneberga“ vor rund 150 Besuchern im Freilichttheater auf dem Hof der Mittelschule oder bei der abendlichen Premiere „Der nackte Wahnsinn“ vor über 100 begeisterten Besuchern – besser hätten die Rollen auch von professionellen Darstellern kaum gespielt werden können.

„Bei der Abendvorstellung standen immerhin 150 Jahre Theatererfahrung auf der Bühne. Von den neun Mitwirkenden ist gerade mal das Küken erst seit sechs Jahren dabei“, war Chef-Regisseur Thomas Boxhammer schon zur Pause mächtig stolz auf sein Team.

Immerhin waren 30 Proben in rund einem halben Jahr nötig, um die Story eines kleinen Tourneetheaters in dem Stück „Der nackte Wahnsinn“ (von Michael Frayn) in einer völlig überzeichneten Komödie zu präsentieren. Zur köstlichen Unterhaltung wurde mal der richtige Partner gesucht, mal nach der Logik des Theaterstücks überhaupt und – ständig malträtiert vom nervigen Regisseur – auch nach den vorgegebenen Texten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Von der Generalprobe bis zur letzten Aufführung wird so das Stück zur immer größeren (höchst amüsanten) Katastrophe. Private Verstrickungen der Darsteller mit einem Blick hinter die Kulissen garantieren beste Unterhaltung für die Zuschauer. Der Dreiteiler gliedert sich zuerst in „Nackte Tatsachen bei der Generalprobe“, der Mittelteil gewährt einen Blick hinter die Kulissen, was sich hinter den acht Zimmertüren, für die Zuschauer gewöhnlich uneinsehbar, so alles abspielt. Der letzte Akt gerät dann vollends zur desolaten Aufführung, als die Schauspieler immer mehr improvisieren müssen um mit dem letzten Rest von Professionalität noch das Stück zu retten. „Der nackte Wahnsinn“ ist also eine Farce über eine Farce, in der Schauspieler Schauspieler schauspielern und das Theater so gezeigt wird, wie es ganz bestimmt nie sein wird. Oder vielleicht doch? Allesamt anspruchsvolle Rollen, hervorragende Darsteller und eine wahrlich gelungene Jubiläumsvorstellung der Vöhringer Gruppe „Spectaculum 04“.

Wer kennt sie nicht die Streiche und Abenteuer des „Michel aus Lönneberga“ von Astrid Lindgren? Das Ensemble der elf Buben und Mädchen der Vöhringer Theater-Kindergruppe „Spectaculum 04“ weckte jedenfalls wieder alte Erinnerungen an den Bauerssohn aus Schweden, der trotz allen Unfugs noch zum gefeierten Helden wird, als er auf dem Jahrmarkt einen Taschendieb überführen hilft. Henri Blaas als „Michel“ sowie die gesamte Crew eroberten im Nu die Herzen der Zuschauer. Ein Regenschauer kurz vor Ende der Vorführung schmälerte die unterhaltsame Freilichtvorführung keineswegs. Im Nu wurde die Bühne gedreht, die Zuschauer nahmen in der Aula der Mittelschule Platz und so konnten sich die jungen Darsteller für ihre begeisternde Vorstellung bei minutenlangem Applaus gebührend feiern lassen.

Bildergalerie bei uns im Internet

www.illertisser-zeitung.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_7869.JPG
Illertissen

Unbekannter wirft zehn Eier auf Einfamilienhaus: 10.000 Euro Schaden

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen