1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wie Dietenheim mobiler werden soll

Dietenheim

21.10.2018

Wie Dietenheim mobiler werden soll

In Dietenheim soll es bald eine Ladesäule für Elektro-Autos geben.
Bild: Ulrich Wagner (Symbol)

Ein Leihauto und eine neue Ladesäule sollen für mehr E-Mobilität in Dietenheim sorgen. Was geplant ist.

Mit zwei wegweisenden Vorhaben steuert die Stadt Dietenheim ins Zeitalter der E-Mobilität: Einstimmig beschloss der Gemeinderat die Beteiligung am Carsharing-Modell „swu2go“ der Stadtwerke Ulm (SWU) teilzunehmen. Darüber hinaus wird eine öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektrofahrzeuge angelegt.

Zuvor war das Carsharingmodell präsentiert und dann ausführlich im Gremium beraten worden. Die Stadtwerke stellen demzufolge für drei Jahre ein E-Auto bereit, das sowohl von den Stadtmitarbeitern als auch von Bürgern genutzt werden kann. Hinter dem Rathaus werden ein Fahrzeug und eine Ladesäule bereit gestellt, die Kosten für die Kommune: 7500 Euro Wer sich registrieren lässt, hat dann die Möglichkeit, das Auto gegen eine Gebühr für einen bestimmten Zeitraum zu buchen und natürlich zu nutzen. Die genannte öffentlich zugängliche Ladesäule wird auf dem Parkplatz an der Ecke Kirchstraße/ Krumme Gasse errichtet. Die Stadt geht für deren Erstellung mit rund 15000 Euro in Vorleistung, wobei 40 Prozent Zuschuss erwartet werden. Für den laufenden Betrieb werden knapp 1000 Euro pro Jahr an den Energieversorger Energie Baden-Württemberg (EnBW) fällig.

Obwohl dies nicht unbedingt städtische Aufgabe wäre, waren sich die Gemeinderäte einig, dass mit beiden Projekten eine wichtige Vorbildfunktion erfüllt werde. Gemeinderats-Mitglied Stefan Graf nannte das Carsharingmodell „ein überzeugendes System, auch für ältere Leute“ und Ratsmitglied Toni Endler ergänzte: „Wir müssen mit der Zeit gehen, obwohl ich Bedenken wegen der Umweltbelastung bei der Batterieherstellung habe.“ Das abschließende Votum verlief schließlich einstimmig.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg


Mehr Nachrichten aus Dietenheim:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren