1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wie geht es mit Loket und Illertissen weiter?

Illertissen

15.10.2019

Wie geht es mit Loket und Illertissen weiter?

Copy%20of%20DSC_9536.tif
3 Bilder
Seit 20 Jahren unterhakten die Kommunen Illertissen und Loket/Elbogen eine Städtepartnerschaft. Nun hören die beiden Präsidenten der jeweiligen Komitees auf. Nachfolger werden gesucht.

Die Präsidenten der Partnerschafts-Komitees hören auf: Nun werden Nachfolger für Jana Motlikova und Franz Münzenrieder gesucht.

Kürzlich haben Illertissen und Loket/Elbogen ihre 20-jährige Städtepartnerschaft gefeiert. Im Zuge der Festivitäten bei den Freunden in Tschechien teilten die Präsidenten der Komitees Jana Motlikova in Loket und von Illertissen Franz Münzenrieder mit, ihre Amtsperiode vorzeitig zu beenden. Sie haben sich jahrelang um die Beziehungen zwischen den Partnerstädten bemüht, Freundschaften angestoßen und Aktivitäten begleitet. Ihr Ausscheiden überrascht, die Komitees müssen sich neu orientieren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In Illertissen hat Franz Münzenrieder hat vor acht Jahren Josef Kränzle im Präsidentenamt beerbt. Unter Kränzles Ägide war im Jahr 2002 aus dem Arbeitskreis Elbogen das Partnerschaftskomitee entstanden, dem ein Präsident vorsteht. Münzenrieder informiert, er habe das Ehrenamt wegen beruflicher Belastungen schon früher aufgeben, aber vor den Jubiläumsvorbereitungen nicht kneifen wollen. Er sagt: „Bis zu den Kommunalwahlen im Frühjahr, wenn mit dem Stadtrat auch das Komitee neu aufgestellt wird, hat es nur noch einen Termin wahrzunehmen, die Weihnachtsbescherung in Lokets Kindergarten und Seniorenheim.“ Sie wird aus dem von der Stadt gewährten Haushalt von 10 000 Euro finanziert.

Franz Münzenrieder: Jetzt müssen in Illertissen die Stellvertreter ran

Mit seinen Stellvertretern Manfred Wieser und Josef Fackler sei dieser Termin abgesprochen und in gute Hände übergeben, so Münzenrieder. Dass sich wieder ein Präsident finden lasse, daran habe er keine Zweifel. Von zwei Seiten sei schon Interesse bekundet worden. Der scheidende Präsident ergänzt: „Es sind inzwischen viele direkte Kontakte entstanden und manches ist fast schon zum Selbstläufer geworden, ohne die Vermittlung der Stadt.“ Münzenrieder spricht von „Früchten“ der Partnerschaftsbemühungen, wenn sich Imker, Künstler, Fußballer, Feuerwehr, Männergesangverein, Stadtkapelle selbstständig austauschten. Die Zusammenarbeit mit Motlikova bezeichnet er als geradezu perfekt, geprägt von Vertrauen, Freundschaft und Professionalität.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Partnerschaft mit Loket: Rücktritt von Jana Motlikova kam überraschend

Überraschender kam da wohl die Rücktrittsankündigung Jana Motlikovas in Loket während der Jubiläumsfeiern. Im E-Mail-Kontakt teilte sie unserer Redaktion mit: „Am Montag, 30. September, habe ich Bürgermeister Petr Adamec den Rücktritt vom Amt der Partnerschaftspräsidentin aus persönlichen Gründen mitgeteilt.“ Sie bleibe bis zum 30. Oktober im Amt. Da werde ihre letzte Sitzung mit dem Loketer Partnerschaftskomitee stattfinden sowie die Übergabe an ihren Nachfolger. Auch da werden offenbar Namen gehandelt. Wer sie beerben sollte, wisse sie nicht. In Loket wählen den Partnerschaftpräsidenten der Erste und Zweite Bürgermeister sowie vier Stadträte der Fraktionen. Als Dolmetscherin ist Motlikova vor 13 Jahren auch zur Partnerschaftspräsidentin gewählt worden. In dieser Zeit habe sie gelernt: „Die guten Beziehungen zwischen den Völkern machen nicht Politiker, sondern die Menschen.“ Daher sei sie der Meinung, auch heute müsse für ein gemeinsames Europa bei den Menschen begonnen werden. Aus diesem Grund habe sie stets großen Wert auf regelmäßigen Austausch zwischen den Vereinen gelegt. Im Komitee konnte sie dabei auf ein engagiertes Team zählen. Die freundschaftliche Zusammenarbeit mit ihrem Amtskollegen Franz Münzenrieder bleibe ihr unvergesslich: „Ich hatte oft das Gefühl, alles ist möglich - oder anders gesagt, es gibt keine Probleme, es gibt nur Lösungen.“ Die schönsten Momente seien für sie gewesen, in denen aus den Gästen aus Illertissen plötzlich Freunde geworden seien.

20 Jahre Partnerschaft - so wurde in Loket gefeiert:

DSC_9000.JPG
61 Bilder
Loket und Illertissen feiern 20-jährige Partnerschaft
Bild: Regina Langhans
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren