1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wieder Wettstreit der Kapellen

04.09.2014

Wieder Wettstreit der Kapellen

Um den Besuchern beim Blasmusikcup Platz zu bieten, wurde neben dem Weinrieder Musikantenstadl ein großes Zelt mit Balkon aufgestellt.
Bild: C. Bader

Blasmusikcup am Freitag in Weinried

Die Weinrieder Blasmusik organisiert am Freitag, 6. September, den mittlerweile zehnten Blasmusikcup in der Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen. Um den erfahrungsgemäß zahlreichen Besuchern dieses freundschaftlichen musikalischen Wettstreits Platz zu bieten, wurde neben dem Weinrieder Musikantenstadl ein großes Zelt mit Balkon aufgestellt. Die Blasmusik-Show auf der Bühne kann auch über eine Videoleinwand im Zelt verfolgt werden. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Blasmusikcup wurde 2005 von der Musikkapelle Kirchhaslach als neue Attraktion ihres traditionellen Sommerfestes ins Leben gerufen. Seitdem wurde der Wettbewerb abwechselnd von den Blasorchestern Babenhausen, Kirchhaslach, Klosterbeuren, Kettershausen, Weinried und Winterrieden veranstaltet. Nach Ausscheiden der Kettershauser Musikanten schloss sich die Musikkapelle Egg dem musikalischen Wettstreit an.

Während jeweils ein Musikverein den Blasmusikcup organisiert, ziehen die anderen fünf Blasorchester sämtliche Register ihres Könnens. Sie haben jeweils 30 Minuten Zeit, um das Publikum und die aus Dirigenten und Vorstandsmitgliedern des Bezirks 8 im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) bestehende Jury zu überzeugen. Bewertet werden sowohl Klangbild, Dynamik, spielerische Exaktheit, Stückauswahl und -bearbeitung als auch das Einbeziehen von Pflichtstücken (Marsch, Polka, Walzer und Solo) sowie Showprogramm und Anklang beim Publikum.

Im Anschluss an die Auftritte der fünf Blasorchester erfolgt die Siegerehrung. Aus Fairness-Gründen werden nur die Punktzahlen der beiden bestplatzierten Kapellen bekannt gegeben. Die übrigen drei Klangkörper belegen gemeinsam den dritten Platz. Zum Ausklang des Blasmusikcups spielt die Formation „Notausgang“. Am Samstag, 7. September, findet das Festwochenende der Weinrieder Blasmusik mit einem Auftritt der berühmten Partyband aus dem wilden Süden Alpenmafia einen abschließenden Höhepunkt. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren