Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wildschwein überquert Kreisstraße und verursacht Unfall

Unterroth

10.01.2020

Wildschwein überquert Kreisstraße und verursacht Unfall

Bei Unterroht hat ein Wildschwein einen Unfall verursacht.
Foto: Symbolfoto Fredrik von Erichsen, dpa

Ein Kleintransporter erfasst ein kreuzendes Wildschwein bei Unterroth. Ein weiteres Auto prallt ebenfalls gegen das Tier, die Fahrerin wird verletzt.

Einen folgenschweren Verkehrsunfall hat ein kreuzendes Wildschwein am Donnerstagmorgen auf der Kreisstraße NU5 bei Unterroth verursacht. Dem Polizeibericht zufolge erfasste ein Kleintransporter, der in östlicher Richtung unterwegs war, das Tier frontal. Fast zeitgleich war eine Autofahrerin in westlicher Richtung unterwegs. Ihr Wagen prallte ebenfalls gegen das Wildschwein.

Die Polizeiinspektion Illertissen schätzt den Sachschaden auf 15.000 Euro

Durch die Kollision kam die Frau mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab. Erst im Straßengraben kam das Fahrzeug zum Stehen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden wird nach Angaben der Polizeiinspektion Illertissen auf 15000 Euro geschätzt. Da die Straße im Bereich der Unfallstelle mit Fahrzeugteilen und Kadaverresten vollkommen übersäht war, musste die NU5 kurzzeitig gesperrt werden. Die freiwillige Feuerwehr Unterroth war mit zehn Einsatzkräften vor Ort, die die Fahrbahn wieder sauber machten. (az)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht im Landkreis Neu-Ulm lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren