1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wir-r-sing feiert Geburtstag

Vöhringen

11.04.2012

Wir-r-sing feiert Geburtstag

Die Singgruppe Wir-r-sing hat sich in zehn Jahren einen festen Platz im Kulturleben der Stadt erobert. Das Erfolgrezept ist eine gelungene Mischung aus Liedern allen Genres, die vor allem rhythmisch geprägt sind. Anita Steuer als Dirigentin kann stolz auf ihren Chor sein und die Sänger können’s auch.
Bild: Ursula K. Balken

Kultur Chorgemeinschaft hat 100 große und kleine Mitglieder

Von Ursula Katharina Balken

Zehn Jahre ist die Singgruppe Wir-r-sing alt und so jung wie am ersten Tag. Vorsitzender Karl Michaelis appellierte bei der Jahreshauptversammlung im Schützenheim (Griaswirtshaus) „auch in Zukunft attraktiv für junge Sänger zu bleiben.“

Vor zehn Jahren wurde der Chor aus der Taufe gehoben. Damals gehörten ihm 26 Sängerinnen und Sänger an. Heute umfasst die Singgruppe 100 Mitglieder. Zu der 61 Mitglieder zählenden Sängerschar kommen noch 39 Music-Kids aus Bellenberg hinzu, die 2008 von der Vöhringer Singgruppe aufgenommen wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wir-r-sing, so fand Michaelis, ist mit dem poppig-modernen Repertoire aus dem Kulturleben Vöhringens nicht mehr wegzudenken. 42 Proben und zehn Auftritte unter der Leitung von Anita Steuer wurden im vergangenen Jahr absolviert. Für 2012 stehen wieder eine Reihe von Terminen an. Der nächste Auftritt wird am 5. Mai sein, wenn es heißt „Schwaben singt“, eine Veranstaltung des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben in Kempten. Im Oktober wird dann das Jubiläum mit einem auf zwei Abende angesetzten Konzert gefeiert, das im Evangelischen Gemeindehaus stattfindet.

Die anstehenden Neuwahlen brachten keine Veränderung. Karl Michaelis steht weiter an der Spitze der Singgruppe, Stellvertreter ist Ewald Holzer, Kassiererin Erika Edelmann, Schriftführerin Beate Scheibler, Beisitzer sind Richard Högel, Sylvia Kolbe, Lydia Schulte-Alt und Bianca Saur. Kassenprüfer sind wieder Ute und Markus Prestele.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Missbrauch.jpg
Landkreis Neu-Ulm

Plus Vater steht vor Gericht: Schlug er sein behindertes Kind?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket