Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern

Illerberg

25.06.2017

Wohnen am Hang

Die Hanglage in südwestlicher Richtung ist ein Filetstück von Illerberg. Auf dem Areal an der Witzighauser Straße werden 17 neue Bauplätze entstehen. Die Nachfrage ist groß.
Bild: Ursula Katharina Balken

In Illerberg gibt es 17 neue Bauplätze.

In Illerberg wird am Südwest-Hang an der Witzighauser Straße ein attraktives Wohngebiet entstehen. Denn die Lage ist ein Filetstück des höchsten Vöhringer Ortsteils. Die Voraussetzungen sind jetzt abgehakt, das sind die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie der Beschluss als Satzung des dazu gehörenden Bebauungsplanes. Nach eingehenden Vorberatungen in den Ausschüssen war die Abstimmung im Stadtrat nur noch eine Formsache.

Erschließen wird das Gelände die ISE Illerberger Städtebau- und Erschließungsgesellschaft. Geschäftsführer Hans-Jürgen Birk sagte gegenüber der IZ, dass im August mit der Erschließung, sprich Straßenbau, begonnen werde. Die 17 neuen Bauplätze haben verschiedene Größen. Die Rede ist von 665 Quadratmetern bis hin zu über 1000 Quadratmetern. Nach der Erschließung werden die Grundstücke verkauft – Ziel ist, die Erschließung bis zum Wintereinbruch im Dezember abgeschlossen zu haben. Mit dem Hausbau kann dann im Frühjahr 2018 begonnen werden. Die Grundstücke verfügen über schnelle Internetanschlüsse, seit Juni liege auch die Zusage der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) vor, das Gebiet mit Erdgas zu versorgen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren