Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wollsocken und duftender Punsch

Advent

29.11.2017

Wollsocken und duftender Punsch

Beim Dietenheimer Weihnachtsmarkt ist einiges geboten. Im Rathaus können sich die Besucher aufwärmen

Am Wochenende herrscht wieder Adventsstimmung auf dem Dietenheimer Marktplatz: Am Sonntag, 3. Dezember, findet ab 11 Uhr der Weihnachtsmarkt statt.

Die Besucher können dabei an rund 40 Buden entlangschlendern, duftenden Punsch oder Bratwurst genießen, sich nach hübschen Dekoideen umschauen und vielleicht noch ein paar Geschenke für die Familien und Freunde kaufen.

Albert Hüber von der Stadt Dietenheim sagt: „Wir haben wieder ein breit gefächertes Angebot aus dem kunsthandwerklichen Bereich.“ So gibt es Dekoartikel aus verschiedensten Materialien, beispielsweise Beton, Stahl oder Ton. Auch Strickwaren haben manche Stände im Angebot. Nicht fehlen werden Weihnachtsklassiker wie Kerzen aus Bienenwachs und andere Imkereiprodukte.

Auf der Bühne am Marktplatz werden die Preise präsentiert, die der Handwerker- und Gewerbeverein im Rahmen einer Tombola verlost. Junge Musiker aus Dietenheim und Regglisweiler tragen mit weihnachtlichen Liedern zu einer besinnlichen Stimmung bei. 13 Essens- und Getränkestände bieten den Besuchern kulinarisch ein ausreichendes Angebot.

Wer sich nach dem Marktbummel etwas aufwärmen will, kann dies im Rathaus tun. Die 9. Klassen der Gemeinschaftsschule bieten in ihrem Schülercafé Kuchen und warme Getränke an. Außerdem werden drinnen zwei Ausstellungen zu sehen sein – und zwar zum Thema Modelleisenbahnen und zur Aktion „Dietenheim zieht an“, bei der es um nachhaltige Mode geht.

Um 20 Uhr endet der Weihnachtsmarkt. Dass der Budenzauber nach einem Tag bereits wieder vorbei ist, macht laut Hüber den gewissen Charme in Dietenheimer aus. So kämen alle Dietenheimer am selben Tag zusammen und man treffe besonders viele Bekannte. (fwo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren