1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Zwei Unfälle mit sechs Verletzten auf A7 bei Vöhringen

Illertissen/Senden

13.01.2018

Zwei Unfälle mit sechs Verletzten auf A7 bei Vöhringen

Auf der A7 gab es am Samstagmorgen gleich zwei Auffahrunfälle, bei denen sechs Menschen verletzt wurden. Es staute sich, mittlerweile ist die Autobahn wieder frei.

Auf der A7 in Richtung Füssen haben sich am Samstagmorgen zwei Unfälle ereignet. Kurz vor der Ausfahrt Vöhringen bemerkte ein 23-jähriger Oberstdorfer gegen halb acht Uhr nach Angaben der Polizei zu spät, dass der Verkehr auf der linken Spur stillstand. Er fuhr frontal das Auto eines 44-Jährigen auf, das wegen des Aufpralls in einen davor stehenden Audi geschoben wurde. Bei dem Unfall wurden der Verursacher, der 44-Jährige aus dem Landkreis Neu-Ulm und dessen sechsjährige Tochter sowie der 49-jährige Beifahrer des Audi aus dem Raum Stuttgart leicht verletzt. Die linke Spur war nach dem Unfall etwa eineinhalb Stunden gesperrt, es staute sich kilometerlang. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro.

Zwei Auffahrunfälle auf der A7

Eine knappe halbe Stunde nach dem ersten Unfall krachte es am Stauende erneut. Eine 34-Jähriger bemerkte zu spät, dass das Auto vor ihm bremste und fuhr dem Auto einer 49-jährigen Frau auf. Die beiden 15 und 17 Jahre alten Töchter der Frau wurden dabei leicht verletzt, der Schaden liegt nach Angaben der Polizei auf 6000 Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
leit7625258.jpg
Unterallgäu

Zwei Menschen bei Lkw-Unfall auf der A 96 verletzt

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket