Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte

Rückblick

24.04.2015

Zwiebel für die Haare

Ganz ernsthaft bei der Sache sind die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte Pusteblume in Illerzell. Sie dürfen sich ihr eigenes Hochbeet anlegen.
Bild: Ursula Katharina Balken

Vöhringer Gartenbauverein setzt verstärkt auf Jugendarbeit

Dem Vöhringer Verein für Gartenbau und Landespflege ist es ein stetes Anliegen, Jugend an die Schönheit der Natur heranzuführen. Das hat Vorsitzender Herbert Walk bei der Frühjahrsversammlung im Cardijn-Haus betont. So gab es wieder eine Reihe von Aktivitäten, in denen Mädchen und Buben mit einbezogen waren.

Ein Besuch des Kreismustergartens in Weißenhorn gehört sozusagen schon zum Pflichtprogramm des Vereins. Im vergangenen Jahr war die Grundschule-Süd eingeladen. „Es ist wie Unterricht in freier Natur, die Kinder zeigen sich sehr aufgeschlossen“, sagt Walk. Für dieses Jahr ist geplant, mit den Mädchen und Buben der Kindertagesstätte Pusteblume aus Illerzell ein Hochbeet anzulegen, um zu zeigen, dass Gartenarbeit sehr viel Freude bereiten kann. Die Möglichkeit, sich selbst um ein eigenes Beet zu kümmern und dabei Säen, Wachsen und Gedeihen beobachten zu können, hält Walk für wichtig, zumal die Kinder den Erfolg ihrer Arbeit dann auch ernten können.

Gut besucht war auch Anfang des Jahres wieder der Baumschnittkurs. Viel Beachtung fand ein Fachvortrag vor wenigen Wochen zum Thema „Unsere heimischen Obst- und Gemüsesorten als Heil- und Schönheitsmittel.“ Referentin war Biologin Sybille Braun. Sie hatte Vorschläge bereit, sich der Schönheitsmittel zu bedienen, die die Natur bietet, zum Beispiel eine Zwiebelkur für die Haare. (ub)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren