Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Zwiegespräch mit fantasievollen Puppen

21.09.2010

Zwiegespräch mit fantasievollen Puppen

Bauchredner Perry Paul mit seiner Puppe Aaron, dem verschwundenen Elvis. Fotos: Monika Birzele

Illertissen "Nur, wer sein Herz öffnet, kann lachen" - so beendete Perry Paul sein zweistündiges fesselndes Programm "Träume Lachen" vor begeistertem Publikum im Illertisser Barocksaal. Sein Auftritt war gespickt mit meisterlicher Bauchrednerkunst und höchst unterhaltsamen Wortwitz im Zwiegespräch mit seinen fantasievollen Puppen. Perry öffnete damit, dem schallenden Lachen des Publikums nach, wirklich jedes Herz.

Der Freundeskreis Kultur im Schloss begann sein Programm im 2. Halbjahr 2010 tatsächlich mit einem Paukenschlag, so Vorsitzender Fritz Unglert einleitend. Da dem Krumbacher Perry Paul sein Ruf als genialer Bauchredner vorausgeeilt war, waren die Vorstellung und eine Zusatzveranstaltung in kürzester Zeit ausverkauft. Neben seiner Professionalität faszinierte Perry auch mit Illusion und Zauberei, etwa als er unter Mithilfe des klatschenden und trampelnden Publikums eine drei Meter lange massiv wirkende "Stimmungsleiter" aus seiner "Tüte voller Überraschungen" auftauchen ließ.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.