Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Lastwagenfahrer ist 17 Stunden ohne Pause unterwegs

Illertissen
25.01.2023

Lastwagenfahrer ist 17 Stunden ohne Pause unterwegs

Bei einer routinemäßigen Kontrolle auf einem Parkplatz an der A7 bei Illertissen bemerkten die Beamten, dass ein Lastwagenfahrer bereits seit 17 Stunden unterwegs war.
Foto: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Die Polizei stellt bei einer Kontrolle an der A7 bei Illertissen fest, dass ein 55-Jähriger einen massiven Verstoß bei den Lenkzeiten verschleiern wollte.

In der Nacht auf Mittwoch hat die Autobahnpolizei auf der A7 bei Illertissen einen Lastwagenfahrer gestoppt, der fast ununterbrochen etwa 17 Stunden lang unterwegs war. Dem Polizeibericht zufolge kontrollierten die Beamten den 55-Jährigen gegen Mitternacht auf dem Parkplatz Tannengarten-West und stellten dabei fest, dass er eine fremde Fahrerkarte benutzt hatte. Wie die Auswertung der digitalen Daten zeigte, saß der Mann fast durchgängig seit 7 Uhr morgens am Steuer. Um seine tatsächliche Lenkzeit zu verschleiern, steckte er gegen 21 Uhr einfach eine fremde Fahrerkarte in das digitale Kontrollgerät. Der Mann war an dem Tag also deutlich länger als die maximal erlaubten zehn Stunden unterwegs. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und ordneten an, dass er eine ausreichende Ruhezeit einlegt.

Auch das Unternehmen, für das der Fahrer tätig ist, erhält eine Anzeige

Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren gegen den 55-Jährigen wegen Fälschung beweiserheblicher Daten ein und ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages an. Die fremde Fahrerkarte wurde als Beweismittel sichergestellt. Sein Unternehmen, das im Ausland ansässig ist, erhält außerdem eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz, die an das Bundesamt für Logistik und Mobilität weitergeleitet wird. Für das zu erwartende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde von der Firma als Sicherheit ein Betrag in mittlerer dreistelliger Höhe einbehalten. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.