Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Neu-Ulm: Ekin Deligöz wird Staatssekretärin im Familienministerium

Neu-Ulm
02.12.2021

Ekin Deligöz wird Staatssekretärin im Familienministerium

Ekin Deligöz
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete ist damit die zweite Politikerin aus der Region, die eine Aufgabe in der neuen Bundesregierung übernimmt.

Ekin Deligöz wird Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Das gab die Sendenerin jetzt auf ihrer Facebookseite bekannt. Nach Claudia Roth, die Staatsministerin für Kultur und Medien der neuen Ampel-Regierung werden soll, ist Deligöz damit die zweite Politikerin aus der Region in der neuen Bundesregierung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

02.12.2021

Dem Gerangel um die Spitzenposten zum Trotz wird deutlich, wie dünn die Personaldecke tatsächlich ist.

Permalink
02.12.2021

Nun bin ich gespannt, wie dass funktonieren soll, bei ca. 100.000 Abtreibungen per annus, eine familienfreundliche und kindergerechte Politik zu gestalten. Bis jetzt hat ja Frau Deligöz sich nicht gerade mit hervorragenden Einsatz als Abgeordnete für den Wahlkreiss Neu-Ulm eingesetzt. Wenn man seit 1998 im Deutschen Bundestag sitzt und es nicht fertig bringt mit den anderen Abgeordneten aus dem Wahlkreis den zweigleisigen Ausbau und Elektrifizierung der Illertalbahn zu stande zu bringen, dann sollte man in sich gehen und überlegen, ob man geeignet ist, Volksvertreterin zu sein.

Permalink
03.12.2021

>> Wenn man seit 1998 im Deutschen Bundestag sitzt und es nicht fertig bringt mit den anderen Abgeordneten aus dem Wahlkreis den zweigleisigen Ausbau und Elektrifizierung der Illertalbahn zu stande zu bringen ... <<

Das ist doch abwegig; so ein Projekt im Grenzland zweier Bundesländer kann ein Abgeordneter der Opposition nicht realistisch voran bringen bzw. gar zu Stande bringen.

Wobei auch der 2-gleisige Komplettausbau hinsichtlich der gesamt zur Verfügung stehenden Mittel fragwürdig wäre.

Die Elektrifizierung kommt nun mit 2 "Doppelspurinseln" - das wird so schon mal deutlich besser:

https://www.bayern.de/vorplanungen-fuer-ausbau-der-illertalbahn-beginnen/

> Freistaat Bayern finanziert Vorplanungen für Ausbau und Elektrifizierung der Strecke Neu-Ulm – Memmingen – Kempten samt Stichstrecke nach Weißenhorn

> Planungsverträge von Bayerns Verkehrsministerium, Deutscher Bahn und Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm unterzeichnet

> Zwei zweigleisige Abschnitte sollen Halbstundentakt ermöglichen und Bahnverkehr beschleunigen

Permalink