Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Senden: So will die Stadt den Parkplatzmangel in Senden entschärfen

Senden
14.01.2022

So will die Stadt den Parkplatzmangel in Senden entschärfen

Unter anderem weil die Stellflächen auf privaten Grundstücken so angeordnet sind wie in der der Franz- Bergmüller-Straße in Witzighausen werden Stellflächen zunehmend knapp. Die Stadt Senden ändert nun die Vorgaben.
Foto: Angela Häusler

Plus In Senden sind die Parkplätze knapp. Nun wird die Stellplatzsatzung angepasst. Künftig sollen die Flächen auf Privatgrundstücken anders angeordnet sein.

Mit durchdachter angelegten Parkflächen auch auf Privatgrundstücken möchte Sendens Stadtbaumeister Jörn Marx den Parkdruck in den Sendener Straßen verringern. Der Bauausschuss des Stadtrats stimmte am Dienstag zu, die Stellplatzverordnung so zu ändern. Einfahrten sollen in Zukunft nur noch sechs Meter breit sein. Einig waren sich die Mitglieder des Ausschusses dabei aber nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.01.2022

Sinnvoll wäre es auch, die Garagen auf Privatgrundstücken für Autos zu verwenden und nicht als Abstellraum und Rumpelkammer für alles mögliche. Dann würden in den Vierteln mit EFH-Bebauung viele Straßenparkplätze frei...

Permalink