Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai

Tischtennis

29.01.2020

Apolonia schlägt in Tokio auf

Tiago Apolonia hat sich für die Olympischen Spiele qualifiziert.
Foto: Willi Baur

Neu-Ulmer Portugiese qualifiziert sich für Olympische Spiele

Tischtennis-Profi Tiago Apolonia hat sich die Teilnahme an den Olympischen Spielen gesichert. Der Topspieler des TTC Neu-Ulm ist im Sommer für Portugal sowohl im Einzel- als auch im Teamwettbewerb in Tokio am Start.

Die portugiesische Nationalmannschaft mit Apolonia schlug beim Qualifikationsturnier im portugiesischen Gondomar die Teams aus der Ukraine und aus Belgien jeweils klar mit 3:0. Durch diese zwei Siege qualifizierte sich Portugal mit dem Neu-Ulmer Publikumsliebling für die Sommerspiele in Tokio. Apolonia holte zwei Siege im Doppel mit Joao Monteiro (3:1 gegen Yaroslav Zhmudenko/Yevhen Pryshchepa; 3:1 gegen Florent Lambiet/Martin Allegro) und einen Sieg im Einzel (3:1 gegen Pryshchepa).

„Ich bin überglücklich, dass wir die Qualifikation auch schon so frühzeitig klar gemacht haben. So kann ich mich optimal auf die restlichen Bundesligaspiele mit dem TTC Neu-Ulm konzentrieren“, kommentierte Apolonia die Olympia-Qualifikation. Am 16. Februar kämpft Apolonia, der derzeit mit 20 gewonnen Spielen Platz zwei der Bundesligarangliste belegt, wieder für den TTC Neu-Ulm gegen Grenzau um Punkte. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren