Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Au geht optimistisch in die neue Saison

24.06.2009

Au geht optimistisch in die neue Saison

Illertissen-Au (rm) - Die SpVgg Au geht mit einer komplett neuen Mannschaft in die kommende Saison in der Verbandsliga. 18 Spieler haben bisher unterschrieben, weitere Verhandlungen laufen. Dabei muss das Torwartproblem noch gelöst werden. Aus dem bisherigen Kader ist künftig kein einziger Spieler mehr dabei.

Der sportliche Leiter Roland Grotenklas atmet auf, dass nun eine schlagkräftige Mannschaft steht: "Zunächst bin ich froh, dass der Kelch der Abmeldung an uns vorbeigegangen ist." Grotenklas, der außerdem Jugendleiter ist, wollte in erster Linie sicherstellen, dass die dem eigenen Nachwuchs entwachsenen Spieler die Möglichkeit haben, höherklassig zu kicken.

Den sportlichen Leiter unterstützt haben in den vergangenen Wochen der neue Trainer Armin Bolkart und Spielleiter Klaus Mayer, der in Schwendi in diesem Bereich Erfahrung gesammelt hat.

Armin Bolkart, der den Trainingsbeginn auf Samstag, 4. Juli (10 Uhr) angesetzt hat, ist verhalten optimistisch: "Die Qualität der Mannschaft ist gut. Wir wissen aber, dass wir in der Verbandsliga gegen den Abstieg spielen." Er möchte möglichst die Tabellenplätze zwölf bis 16 hinter sich lassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Rahmen des Vorbereitungsprogramms sind drei bis vier Übungseinheiten pro Woche angesetzt. Zudem werden zahlreiche Testspiele absolviert. Am 1. August ist die erste Runde im WFV-Pokal angesetzt, am 22. August ist Punktspielstart.

Der Auer Kader besteht aus vielen jungen, aber auch aus einigen erfahrenen Akteuren: Ante Divic (FV Biberach), Engin Cailan (Astoria Walldorf), Fabian Essig, Patrick Huth, Sinan Karamaz (alle SSV Ulm 1846 A-Jugend), Güven Güvenc (ESC Ulm), Patrick Hartmann (SV Dettingen), Besir Köruoglu, Husein Hackali (beide Türkgücü Ulm), Merkan Cevik (SF Schwendi), Ümit Arici (TSV Neu-Ulm A-Jugend), Dennis Arfijaj (SSV Reutlingen A-Jugend), Manuel Wolfmaier (TSG Achstetten), Daniel Durst (Olympia Laupheim), Mathias Maier (Au II), Peter Kristen, Marte Dorner, Benjamin Bauder (alle eigene A-Jugend).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren