Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Auer beziehen böse Schlappe bei ihrem schwächsten Auftritt

04.10.2009

Auer beziehen böse Schlappe bei ihrem schwächsten Auftritt

Nagold (rm) - Die SpVgg Au erlebte in der Fußball-Verbandsliga nach dem Sieg gegen Bissingen einen herben Rückschlag. Sie ging nach ihrem schwächsten Saisonspiel beim VfL Nagold mit 0:8 unter. Die Hausherren waren absolut überlegen.

Da gab es von Nagolds Trainer Jörg Wieland sogar Aufmunterung: "Die Auer sind nicht so schlecht wie sie stehen." Schlecht begann es jedoch für die Gäste, denn schon nach drei Minuten erzielte Dominik Golubovic das 1:0. Und der VfL dominierte deutlich und war erfolgreich: Matthias Rebmann köpfte zum 2:0 ein (20.), Peter Steeb zum 3:0 (29.). Die Auer wackelten in der Defensive bedenklich und im Spiel nach vorne lief so gut wie nichts. Lediglich ein Schuss von Max Kristen wurde von der Linie geschlagen (37.). Das war's im gesamten Spiel.

Nach der Pause setzte sich die Überlegenheit der Nagolder nahtlos fort. Diese drückte sich mit dem 4:0 durch Alexander Stäb (53.) aus. Bitter kam es für die Auer in der 64. Minute: Max Kristen sah nach einem Foul die Gelb-Rote Karte und Alemao Teixeira schoss den Elfmeter zum 5:0 ein. Mit Kristen fehlte den Auern auch noch die letzte Ordnung in der Abwehr. Die Nagolder spazierten mühelos durch die Reihen der Illertaler und Adriano Fantini (74.), Daniel Schachtschneider (76.) und Moritz Glasbrenner (82.) schraubten das Ergebnis auf 8:0. Die Mängelliste von Trainer Armin Bolkart war lang: "Keine Laufbereitschaft, schlechtes Zweikampfverhalten, konzept- und planlos."

SpVgg Au: Hillebrecht - Hackali, Max Kristen, Essig (78. Bauder), Kuhn (46. Peter Kristen) - Koc, Durst, Kocaslan (58. Huth), Wolfmaier - Hartmann, Nikqi.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren