1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Basketballer James muss unters Messer

27.02.2019

Basketballer James muss unters Messer

Für den neuen Ulmer ist die Saison beendet

Das Gastspiel von Ra‘Shad James bei den Basketballern von Ratiopharm Ulm hat letztlich nur etwa einen Monat gedauert. Der Amerikaner war Ende Januar vom Bundesliga-Konkurrenten Bonn gekommen, jetzt ist die Saison für ihn schon wieder beendet. Wie der Verein mitteilt, hat sich James im Training die Schulter ausgekugelt und muss operiert werden. Der Eingriff wird am Donnerstag im RKU durchgeführt.

James hat in der Bundesliga fünf Spiele für Ratiopharm Ulm bestritten, sein letztes war auch sein bestes. Beim 99:77-Sieg in Würzburg vor knapp zwei Wochen traf James fünf von sieben Dreiern, mit insgesamt 21 Punkten war er bester Werfer seiner Mannschaft. Da die Ulmer ihn als Ersatzmann für den verletzten Katin Reinhardt geholt hatten, bleibt abzuwarten, ob noch einmal nachverpflichtet wird. Bis Ende März wäre das noch möglich.

Bei Per Günther wurde bereits am Dienstag eine Arthroskopie am Knie vorgenommen. Nach Auskunft von Ratiopharm Ulm handelt es sich in seinem Fall aber lediglich um eine Routinemaßnahme. Der Kapitän wird wohl nicht lange ausfallen. (az/pim)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren