Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Bezirksliga Donau/Iller: Freud und Leid in Burlafingen

Bezirksliga Donau/Iller
20.08.2018

Freud und Leid in Burlafingen

Während sich der SV Tiefenbach freut, liegt der FC Burlafingen am Boden. Für den FCB war die Niederlage gegen Tiefenbach die zweite im zweiten Spiel der Bezirksliga Donau/Iller.
Foto: Horst Hörger

Der FC Burlafingen verliert auch Spiel zwei, obwohl es in der ersten Halbzeit gegen Tiefenbach sehr ordentlich läuft. Das sind die weiteren Ergebnisse.

Zweites Spiel, zweite Niederlage für den FC Burlafingen in der Bezirksliga Donau/Iller. Gegen den SV Tiefenbach hat das Team von Trainer Markus Schirmer gestern Nachmittag knapp, aber letztlich verdient mit 1:2 verloren. Dabei begann die erste Hälfte durchaus ausgeglichen und nach 30 Minuten ging der FCB sogar in Führung. Markus Goldbach hatte seine Mannschaft in Front gebracht. Dabei sollte es aber nicht bleiben. Die zweite Halbzeit zeichnete nämlich ein ganz anderes Bild als der erste Durchgang. Tiefenbach war jetzt am Drücker und setzte die Gastgeber in deren Hälfte fest. Resultat war der 1:1-Ausgleich durch Tobias Hölzle und der Siegtreffer in der 78. Minute durch Elias Wekemann. In der vierten Minute der Nachspielzeit handelte sich Niklas Barabas dann noch die Gelb-rote Karte ein. Nach einem früheren Foul hatte er schon Gelb gesehen, die zweite bekam er wegen Reklamierens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.